Das Weltentor
18. November 2018, 02:33:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [Ruinen]Akademiebericht  (Gelesen 970 mal)
nowbody
Spieler

Beiträge: 4.873


An sich selbst bastelnder Gladiator


Profil anzeigen
« am: 06. Juli 2008, 09:56:10 »

Im Zuge der Maßnahmen der Lichtrichter gegen das Auftreten von Untoten an den Ruinen des Alten Stützpunktes zwischen Hammerhütte und Fürstenborn am Fuße der Berge sind Folgende Erkenntnisse festzuhalten:

1.
Das Auftreten der Untoten ist auf eine fokusierte nekromantische Verfluchung zurück zu führen, die das gesammte Erdreich der Gegend umfasst.

2.
Das Erheben der Gebeine erfolgt täglich neu und hat eine Schutzfunktion die sich zuerst auf die Foki bezieht und damit zur Selbsterhaltung des Vorkommnisses dient, zweitens wohl eine Reaktivierung des Ortes zur Gesellschaftlichen Nutzung verhindern soll, und Drittens eventuell einen noch nicht gefundenen Gegenstand oder Zustand schützen/erhalten soll.

3.
Während sich Verbrecher in den Katakomben des Ortes einnisteten wurden wahrscheinlich in deren Kreis durch Klerikale Magie, es wird die Beteiligung von Drow vermutet, Artefakte geschaffen, welche auf die in den Ruinen wandelnden Untoten abstößt. Damit ist eine Passage des Gebietes möglich, ohne von den Untoten angegriffen zu werden.

3.a)
Es wurden in noch Unbekannter Stelle weniger aber ausreichend wirksame Kopien auf Arkanem Wege erstellt.

4.
Unter Mitwirkung von Naturmagiewirkung und Profanen Mitteln gelang es den Lichtrichtern Untersuchungen voranzutreiben, welche das aufbringen der Foki zum Ziel hatte. Dabei wurden 3 Quellen/Foki gefunden:

4.a)
Ein, später auch als Magiewirker belebter, Leichnam (im Kampf zerstört)

4.b)
Eine Beinflöte (auf Drängen der Naturzauberer zerstört)

4.c)
Der Gürtel eines Mächtigen Untoten, welcher im Laufe eines Kampfe durch verstärkte Geschwindigkeit entkam.

5.
Nachdem alle 3 Foki nicht mehr vor Ort sind, tritt eine (re)Naturierung des Ortes ein.
Flechten und Moose beginnen schon zu wachsen, der unnatürliche Nebel ist fast aufgelöst.

Dieser Bericht ist partiell auf Aufzeichnungen der Lichtrichter aufgebaut.

Nadie Bora
Lehrling
Gespeichert

Ama Feya - Der Magier mit dem Bogen
Mindril`stin Janlin`driira Fyvrek'Zek  - Schild der Spinnenmutter
Nadie Bora - "Huch, ein Drache? Wo kommt der denn her und warum kann ich da durchlaufen?"
Kara Grünschild - Von unten hochschauen ist nichts Ungewöhnliches für einen Hin, jedoch wenn man einen anderen Hin anschaut schon.
Szinfaein - So Grau und Doch so viel Spass
Boronar vom Blautann - "Auch du schuldest Boron noch einen Tod!"
Surtur
Spieler

Beiträge: 9.755


It's Buddy Kristos


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 15. Juli 2008, 09:35:27 »

"Respekt", dachte sich Kristos. Und so ging er in Richtung Hochmagier, um sie einmal zu fragen, wie es um die Magisterprüfung stand.

Außerdem schrieb er noch eine Nachricht an Nadie:

"Nicht zu vergessen: Vor gut 3 Jahren wurde in den Ruinen diese komische Schild gefunden, welche wohl mit die Magier von Dunkelbrunn steht in Verbindung. Eventuell ist diese ja die Ding, welche dort versteckt war...?"
Gespeichert

Surtur
Spieler

Beiträge: 9.755


It's Buddy Kristos


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 15. Juli 2008, 13:59:35 »

Und die Zulassung zur Magisterprüfung wurde ihr auch erteilt.
Gespeichert

nowbody
Spieler

Beiträge: 4.873


An sich selbst bastelnder Gladiator


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 16. Juli 2008, 05:57:28 »

Hm dort wurde dieser Schild gefunden? Hoch interessant, ich war damals nicht dabei Wo ist dieser Schild eigentlich? Vielleicht kann man die Magischen Muster vergleichen und daraus Rückschlüsse ziehen?

So schien sich Nadie gerade auf eine Diskussion einlassen zu wollen zu diesem Thema.
Gespeichert

Ama Feya - Der Magier mit dem Bogen
Mindril`stin Janlin`driira Fyvrek'Zek  - Schild der Spinnenmutter
Nadie Bora - "Huch, ein Drache? Wo kommt der denn her und warum kann ich da durchlaufen?"
Kara Grünschild - Von unten hochschauen ist nichts Ungewöhnliches für einen Hin, jedoch wenn man einen anderen Hin anschaut schon.
Szinfaein - So Grau und Doch so viel Spass
Boronar vom Blautann - "Auch du schuldest Boron noch einen Tod!"
Surtur
Spieler

Beiträge: 9.755


It's Buddy Kristos


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 16. Juli 2008, 09:50:02 »

Niemand wusste, wo der Schild war. Er lag in den Ruinen. Niemand kam an ihn heran. Die angst und die Selbstzweifel, die von ihm ausgingen lähmten jeden versuch ihn zu bergen. Und irgendwann war er einfach von dort verschwunden.
Gespeichert

Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 16. Juli 2008, 10:03:24 »

Gerüchten zufolge soll es aber in Fürstenborn immermal wieder aufgetaucht sein und wurde wohl unter der Hand weiterverkauft. Wo es sich derzeit befindet, ist jedoch unklar.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS