Das Weltentor
22. Oktober 2018, 08:33:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [Fhirnriveiens] Liedtexte  (Gelesen 6003 mal)
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« am: 22. August 2009, 21:08:59 »

[[Kommentare und Vorschläge können gerne gemacht werden Smiley ]]

Auril

Mit jedem Opfer kam ein Traum,
Träume gehen vorüber,
dein Verhalten ist verstaubt,
deine Zweifel schäumen über,
du hast dein Leben lang gewartet,
insgeheim gehofft, daß wer dich liebt,
du hast den Glauben fast verloren,
hast dich nicht vom Fleck bewegt.

Jetzt sollst du langsam mal versteh'n,
die Welt braucht dich ganz sicher nicht,
hör doch endlich auf zu fleh'n,
Ich sag's dir mitten ins Gesicht:

Das ist hier die falsche Stelle,
das ist auch der falsche Tag,
geh doch einfach mal nach Hause,
oder noch besser ins Grab.

Wir hab'n hier schon deine Zelle,
da schmorst du bald Tag um Tag,
denn du bist einfach blöd,
es ist egal was du sagst.

Deine Helfer sind schon taub,
seh'n die Welt nicht mit deinen Augen,
zwischen Tränen und Staub,
fällt es schwer noch dran zu glauben,
hast dein Leben lang gewartet,
hast die Opfer nie gezählt,
das alles nicht gewollt,
du hast viel zu schnell gelebt.

Jetzt sollst du langsam mal versteh'n,
die Welt braucht dich ganz sicher nicht,
hör doch endlich auf zu fleh'n,
Ich sag's dir mitten ins Gesicht:

Das ist hier die falsche Stelle,
das ist auch der falsche Tag,
geh doch einfach mal nach Hause,
oder noch besser ins Grab.

Wir hab'n hier schon deine Zelle,
da schmorst du bald Tag um Tag,
denn du bist einfach blöd,
es ist egal was du sagst.

Du stellst dich in den Sturm und schreist,
du haust wahllos Leute zu brei,
alles was du willst ist Streit,
das liegt bestimmt an der schlechten Kindheit
Wann werden wir endlich von dir befreit?

Das ist hier die falsche Stelle,
das ist auch der falsche Tag,
geh doch einfach mal nach Hause,
oder noch besser ins Grab.

Wir hab'n hier schon deine Zelle,
da schmorst du bald Tag um Tag,
denn du bist einfach blöd,
es ist egal was du sagst.

Du hast doch einfach 'ne Delle,
das sieht man jeden Tag
Bist so schlau wie 'ne Forelle
Und so klingt auch was du sagst

Wir hab'n hier schon deine Zelle.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 22. August 2009, 21:09:28 »

Weilersbach

Jeden Tag sitz ich am Humpen
und ich hör den Leuten zu
ich sitz hier auf meinem Hocker,
doch ich finde keine Ruh.
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen
wann werd ich es wiedersehen?

Manchmal wünscht ich mir 'n Smiallos,
stell mir vor ich ess viel mehr,
dann denk ich an dieses Dörfchen,
und mein Herz das wird so schwer.
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen,
wann werd ich es wiedersehen?

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder vor die Pause,
ich will zurück nach Weilersbach.

Wie oft stand ich schon am Kreuzweg,
wie oft nervte dort Auril,
wie oft musste ich bezahlen,
damit sie mich nicht überfiel?
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen,
wann werd ich es wiedersehen?

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder vor die Pause,
ich will zurück nach Weilersbach.

Alles ist zwar etwas kleiner,
dafür ist man unter sich und ich weiß
Hin und Gnome hier sind genauso lieb wie ich...

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder vor die Pause,
ich will zurück nach Weilersbach

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder vor die Pause,
ich will zurück, ich will zurück, ich will zurück
ich will zurück nach Weilersbach!
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 22. August 2009, 21:32:42 »

Ein Bett im Hain

Sommerabend über blühendem Blatt
Schon seit Mittag stand ich der Rua Order mir die Füße platt
Bei jeder Kutsche, der vorüber fuhr, hob ich den Daumen
Auf einem weißem Pferd kam da ein Mädchen her
Und sie sagte: "Ich bedaure Dich sehr"
Doch ich lachte und sprach: "Ich brauch keine weichen Daunen

Ein Bett im Hain, das ist immer frei
Denn es ist Sommer und was ist schon dabei
Die Grillen singen und es duftet nach Heu
wenn ich träume. Mmmh
Ein Bett im Kornfeld zwischen Blumen und Stroh
Und die Sterne leuchten mir sowieso
Ein Bett im Hain mach ich mir irgendwo
ganz alleine

Etwas später lag ihr Pferd dann müde im Gras
Und so kam es, dass sie die Zeit vergass
Mit der Gitarre hab ich ihr erzählt aus meinen Leben
Auf einmal rief sie, es ist höchste Zeit
nun ist es dunkel und mein Weg ist noch weit
Doch ich lachte und sprach: "Ich hab Dir noch viel zu geben."

Ein Bett im Hain, das ist immer frei
Denn es ist Sommer und was ist schon dabei
Die Grillen singen und es duftet nach Heu
wenn ich träume. Mmmh
Ein Bett im Hain zwischen Blumen und Stroh
Und die Sterne leuchten mir sowieso
Ein Bett im Hain mach ich mir irgendwo
ganz alleine
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 22. August 2009, 21:37:59 »

Auf der Hafengass'
Für Parat Flink und alle Matrosen im Hafen

Silbern klingt und springt die Heuer,
heut' speel ick dat feine Oos.
Heute ist mir nichts zu teuer,
morgen geht die Reise los.
Langsam bummel ich ganz alleine
die Hafengass' nach der Grotte 'rauf,
treff ich eine recht blonde, recht feine,
die gabel ich mir auf.

Komm doch, liebe Kleine, sei die meine, sag' nicht nein!
Du sollst bist morgen früh um neune meine kleine Liebste sein.
Ist dir's recht, na dann bleib' ich dir treu sogar bis um zehn.
Hak' mich unter, wir woll'n jetzt zusammen bummeln geh'n.

Auf der Hafengass' nachts um halb eins,
ob du'n Mädel hast oder hast kein's,
amüsierst du dich,
denn das findet sich
auf der Hafengass' nachts um halb eins.
Wer noch niemals in lauschiger (lustiger) Nacht
einen Hafengassbummel gemacht,
ist ein armer Wicht,
denn er kennt dich nicht,
mein Hafen, Hafen bei Nacht.

Kehr ich heim im nächsten Jahre,
braungebrannt wie'n Schratt;
hast du deine blonden Haare
schwarz gefärbt, vielleicht auch rot,
grüßt dich dann mal ein fremder Jung',
und du gehst vorüber und kennst ihn nicht,
kommt dir vielleicht die Erinnerung wieder,
wenn leis' er zu dir spricht:

Komm doch, liebe Kleine, sei die meine, sag' nicht nein!
Du sollst bist morgen früh um neune meine kleine Liebste sein.
Ist dir's recht, na dann bleib' ich dir treu sogar bis um zehn.
Hak' mich unter, wir woll'n jetzt zusammen bummeln geh'n.

Auf der Hafengass' nachts um halb eins,
ob du'n Mädel hast oder hast kein's,
amüsierst du dich,
denn das findet sich
auf der Hafengass' nachts um halb eins.
Wer noch niemals in lustiger (lauschiger) Nacht
einen Hafengassbummel gemacht,
ist ein armer Wicht,
denn er kennt dich nicht,
mein Hafen, Hafen bei Nacht.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 04. September 2009, 22:21:34 »

Zehn kleine Dunkelelfen
((In Erinnerung ans Berlin RL wird Nuri das bald singen ; ))

Zehn kleine Dunkelelfen schauten böse drein,
Das hat dem Magier nicht gefall´n, da waren´s nur noch neun.

Neun kleine Dunkelelfen schlichen durch die Nacht
Ein Ork hat einen plattgemacht, da waren´s nur noch Acht.

Acht kleine Dunkelelfen flohen aus dem Lager,
sieben waren gut zu Fuß, der letzte ein Versager.

Sieben kleine Dunkelelfen schlichen durch den Wald,
Da kam ein Wurzelzwerg daher und machte einen kalt.

Sechs kleine Dunkelelfen flohen vor 'nem Bär,
Sie kletterten auf einen Baum - doch einer war zu schwer.

Fünf kleine Dunkelelfen beschworen 'nen Dämon -
der fraß den einen sofort auf, die andren sind geflohn.

Vier kleine Dunkelelfen aßen Haferbrei,
Der Giftmischer war vorher da, drum waren´s bald noch drei.

Drei kleine Dunkelelfen gingen einen Saufen,
Nur zwei von ihnen kamen heim - schuld war ein Söldnerhaufen

Zwei kleine Dunkelelfen zogen in die Schlacht,
Dort hat ein dicker Paladin den einen kurzgemacht

Ein kleiner Dunkelelf - den läßt das Schicksal leben,
Es soll auch auf dem nächsten Konzert noch was zu lachen geben!
« Letzte Änderung: 04. September 2009, 22:25:17 von Cupimis » Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 22. September 2009, 12:31:20 »

Ratarata ...
Duett mit Yasmina

ratarata ...

In der Kutsche vor mir fährt eine junge Elfe

Sie fährt allein und sie scheint hübsch zu sein

Ich weiß nicht ihren Namen und ich kenne nicht ihr Ziel

Ich merke nur, sie fährt mit viel Gefühl

In der Kutsche vor mir fährt eine junge Elfe

Ich möcht gern wissen, was sie gerade denkt

Summt sie gerade das selbe Lied oder zieht sie die Ruhe vor?

Fährt sie zum Rendevous oder nach Haus?



Ratarata...



Was will der blöde Kerl da hinter mir nur

- ist sie nicht süß -

Ich frag' mich, warum überholt er nicht

- so weiches Haar -

Der hängt nun schon 'ne halbe Stunde ständig hinter mir

Nun dämmert's schon und der fährt ohne Licht

- so schön mit 2 Pferdestärken -

Der könnt schon in Hammerhütte sein

- was bin ich froh -

Mensch, fahr an meiner Kutsche doch vorbei

- ich fühl mich richtig wohl -

Will der mich kontrollieren oder will er mich entführen

Oder ist das die Garde in Zivil?



Ratarata ...



Wie schön, dass ich heut endlich einmal Zeit hab

Ich muss nicht rasen wie ein wilder Stier

Ich träum so in Gedanken, ganz allein und ohne Schranken

Und wünscht die schöne Elfe wär bei mir


Nun wird mir diese Sache langsam mulmig

- Die Melodie ist gut -

Ich fahr die allernächste Rua raus

- heut ist ein schöner Tag -

Dort werd ich mich verstecken, hinter irgendwelchen Hecken

Verdammt, dadurch komm ich zu spät nach Haus



Bye bye, mein schönes Mädchen, gute Reise

Sie lenkt ihre Kutsche hier raus, hier fährt sie gleich ab

Für mich wird in zwei Stunden auch die Fahrt zu Ende gehen

Doch dich mein Elfe werd ich nie mehr wieder sehn'



Ratarata......
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 19. Februar 2010, 22:35:26 »

Elfen, Hin und Gnome


An allem sind die Menschen schuld, Machos, meistens Weiße,
sie sind voll verantwortlich für die ganze Scheiße.
Sie regieren diese Welt, sie haben zuviel Macht,
sie haben unser schönes Land auf den Hund gebracht.
Gibt es größere Schurken - die Antwort lautet Nein,
doch auch Elfen, Hin und Gnome können ätzend sein.

Ich traf eine auf dem Marktplatz, sie hatte spitze Ohren,
braucht ewig um sich zu entscheiden, die hat hier doch nichts verloren,
Und dann will sie auch noch mit Früchten zahlen, in der Stadt zählen nur Heller,
da ist doch selbst meine Ur-Oma mit nur einem Bein noch schneller.

Da schimpfte die Rekrutin und alle stimmten ein:
auch Elfen, Hin und Gnome können ätzend sein.

Und später in den Bergen, da lief mich ein Hin fast um,
er sagte nicht Entschuldigung, er brüllte: "Bist Du dumm?"
Er hätte selbst auch mal gucken können, nur dazu hatte er keine Lust.
da hab ich so spontan kein gutes Wort gewußt.
Ich hätte "Verzieh dich" rufen sollen, das fiel mir zu spät ein,
auch Elfen Hin und Gnome können ätzend sein.

Natürlich bin ich kein Rassist, ich hab vorm Kopf kein Brett,
die meisten Elfen, Hin und Gnome sind alle furchtbar nett.
Man sieht sie viel zu selten, ich weiß nicht wieso,
ich verbringe gerne Zeit mit ihnen und das sag ich nicht nur so.
Geht dieses Lied noch weiter - die Antwort lautet Nein,
doch auch Elfen Hin und Gnome können ätzend sein.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 19. Februar 2010, 22:37:49 »

Hafenviertellied


1 und 2 und 3 und...
Würfelbecher, Freudengrotte, Heller und Seepferdchen, ja so stimmen wir alle ein.
Hier im Hafen ist man sicher selten allein,
und das wird immer so sein.

Wir haben nicht den besten Umgangston,
sind nicht immer einfühlsam.
Doch wir haben Emma und auch Dolan
das ist manchmal besser als ein Kaplan.

Uns erschüttert keine Krise
und auch keine Depression,
Bei uns lautet die Devise:
"Noch 'n Bier und dann geht das schon!"

1 und 2 und 3 und...
Würfelbecher, Freudengrotte, Heller und Seepferdchen, ja so stimmen wir alle ein.
Hier im Hafen ist man sicher selten allein,
und das wird immer so sein.

Die ganze Stadt muss irgendwann mal zu 'nem Dock,
Von hier kommt nun mal fast alles, auch der Fürstin ihr Rock.
Die ganze Stadt geht gern an den Strand,
den man immer nur bei uns fand.

1 und 2 und 3 und...
Würfelbecher, Freudengrotte, Heller und Seepferdchen, ja so stimmen wir alle ein.
Hier im Hafen ist man sicher selten allein,
und das wird immer so sein.

Bei Rakhal gibt es Hasl,
Bei Emma gibt es "Glück",
Bei Dolan gibt es den verdienten Rum
und Herbert haut bei Bedarf noch jeden um.

1 und 2 und 3 und...
Würfelbecher, Freudengrotte, Heller und Seepferdchen, ja so stimmen wir alle ein.
Hier im Hafen ist man sicher selten allein,
und das wird immer so sein.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 27. April 2010, 23:08:17 »

Das kleine Mädchen Auril

Hey Auril wir war'n nun wirklich tolerant
Hab'n dich nicht gelyncht, nur aus Fürstenborn verbannt
Du brauchst nun also nicht zu keifen
Musst nicht mal die Flucht ergreifen
Denn wir wissen du bist einfach nur verspannt

Doch Auril die... kapiert das nie
Jeden Abend fragt sie sich
Wann nur verliebt sich wer in mich

Auril hör, wie ich's erklär:
Du willst noch ganz viel erziel'n
Doch hier will keiner mit dir spiel'n x2

Auril weißt du ein Mann mag es einfach nicht
Wenn schon ein Kuss ihn quält und sein Genick bricht
Du bleibst wohl einsam bis zum Ende
Und stehst weiter im Gelände
Und die Kerle fliehen schneller als das Licht

Ach sei nicht traurig vielleicht braucht's einfach nur Zeit
Und im Notfall steht doch noch ein H.A.M.M.E.L für dich bereit
Mit dem kannst du dich dann vergnügen
Der wird dich nicht mal belügen
Und er bleibt dir treu bis in die Ewigkeit

Auril hör, wie ich's erklär:
Du willst noch ganz viel erziel'n
Doch hier will keiner mit dir spiel'n

Auril die... versteht das alles nur noch nicht
sie denkt "Vielleicht liegt's ja an dem Gewicht"
Doch all die Jungs die ihr begegnen lassen lieber Pfeile regnen
Und nur Sie verstehst das nicht
Denkt: "Das ist bestimmt keine Absicht"

Ach Auril weint und sagt ich solle ihr erklär'n
Wie in aller Welt solle sie sich denn vermehr'n
Wenn die Männer einfach flüchten kann sie keine Kinder züchten
Und wer soll sie denn dann später mal ernähr'n?!

Auril hör, wie ich's erklär:
Du willst noch ganz viel erziel'n
Doch hier will keiner mit dir spiel'n x2
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 27. April 2010, 23:11:05 »

Legenden

Ihr habt Zeichen gesetzt
Habt Untierhorden gegen euch aufgehetzt
Ihr habt einfach getan und gemacht woran ihr glaubtet
Und wurdet dafür teils geschlachtet und enthauptet

Ihr habt euch den Helm aufgesetzt
Habt das Schwert noch ein letztes mal gewetzt
Nur damit ihr es auch wisst...
Ihr werdet verehrt und vermisst.

Ihr seid weit gegangen
und musstet viel geben
ihr seid gestorben
damit wir weiter leben
Ihr habt uns erzählt wir müssen uns nicht sorgen
Wir werden uns wiedersehen, wenn nicht heut' dann morgen

Wir hoffen es geht euch gut
Ihr gabt uns stehts Zuversicht und Mut
Wir hoffen ihr seid mit euch im Reinen und habt euren Frieden gemacht,
ihr wisst schon was wir meinen,
wir haben mit euch geweint und gelacht.

Ihr habt für uns gekämpft bis zur letzten Stunde,
wurdet gezeichnet und tragt so manche Wunde,
ihr habt euch den Dreck aus dem Gesicht gewischt
und kurze Zeit später wieder ganz vorn mitgemischt

Viele können's noch nicht greifen und nicht fassen
Wir erheben heut' auf euch die Tassen
Ihr seid unser Vorbild, ihr seid uns're Helden
Was gäben wir dafür, könntet ihr euch hier noch melden.

Ihr sollt wissen, es geht uns gut.
Ihr gabt uns stehts Zuversicht und Mut
Wir wissen ihr wart für uns da draußen und habt dabei an uns gedacht.
Wir werden's euch nie vergessen,
wir haben mit euch geweint und gelacht.

Wir sind bei euch
Wir sind bei euch
Und singen für euch

Wir hoffen es geht euch gut
Ihr gabt uns stehts Zuversicht und Mut
Wir hoffen ihr seid mit euch im Reinen und habt euren Frieden gemacht,
ihr wisst schon was wir meinen,
wir haben mit euch geweint und gelacht.

Wir hoffen es geht euch gut
Ihr gabt uns stehts Zuversicht und Mut
Wir hoffen ihr seid mit euch im Reinen und habt euren Frieden gemacht, (wir sind bei euch)
ihr wisst schon was wir meinen, (wir sind bei euch)
wir haben mit euch geweint und gelacht. (Und singen für euch!)
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 02. Mai 2010, 19:29:23 »

Tymoras Lied

Weine nicht, wenn mal Regen fällt (dam dam, dam dam)
Es gibt eine, die zu dir hält (dam dam, dam dam)
Ja, ist die Rüstung nicht wasserdicht,
wegen sowas verzweifle  nicht
Alles, alles geht vorbei
und das Glück kommt neu.

Kann dein Liebster nicht bei dir sein, (dam dam, dam dam)
dann bist du dennoch nicht allein (dam dam, dam dam)
Fehlt dir des Freundes Gesicht
wegen sowas verzweifle nicht
Alles, alles geht vorbei
und das Glück kommt neu.

Siehst du die goldene Münze hier? (dam dam, dam dam)
Tymora ist nur’n Wurf entfernt von dir (dam dam, dam dam)
((Münze zeigen und ins Publikum werfen))
Marmor, Stein und Eisen bricht,
wegen sowas verzweifle nicht
Alles, alles geht vorbei
und das Glück kommt neu.
Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 02. Mai 2010, 19:31:46 »

Wüstensohn

Ein Ort aus Sonne, Hitze und Sand
Die Wüste, die niemals Gnade kannt,
Aus Feuer und Stein schaffte sie ihren Hünen
Ein Abenteurer zwischen den Dünen.

Wüstensohn, Wüstensohn, Reisender in sandigen Weiten...
Wüstensohn, komm her, lass uns zum Horizont hin reiten...

Er misst in die Höhe ganze 2 Schritt'
Fechtet entschlossen im Kampfe mit
Die Waffe stets an seiner Seit'
Für's Gute und die Gerechtigkeit.

Wüstensohn, Wüstensohn, Reisender in sandigen Weiten...
Wüstensohn, komm her, lass uns zum Horizont hin reiten...

In kalter Nacht und bei Mondenschein...
Lade ihn an dein Feuer ein...
Seine Geschichte wird dann dein Lohn...
Die Geschichte der Wüste und ihrem Sohn...

Wüstensohn, Wüstensohn, Reisender in sandigen Weiten...
Wüstensohn, komm her, lass uns zum Horizont hin reiten...
Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: 22. August 2010, 22:56:08 »

Am Ende

Unten am Hafen ruft ein Kind nach seiner Mutter,
damit die sieht dort wird ein Schiff vollgeladen.
Und es zeigt ihr die Matrosen die dort schaffen,
als einer abrutscht und der geht dann baden.
Er fliegt von Bord und landet dort im Wasser
Er kann schwimmen, das tut er auf dem Bauch
Das Wasser schimmert blau, wie deine Augen
Ist tief und unergründlich wie du auch.

Ganz egal, woran ich gerade denke
am Ende denk ich immer nur an dich.

Mannschaft und Kind die stürmen nach vorn in heller Panik,
Die Mutter blickt geschockt auf den Mann dort im Nass.
Die Menge sammelt sich, selbst Emma kommt jetzt gucken,
sie sieht zwar schlecht, ist trotzdem schon ganz blass.
Das nutzt ein Dieb um sich ganz schamlos zu bereichern,
schleicht in die Menge und raubt Geld ohne Rast,
Er nimmts sich einfach von den vielen Leuten
genau wie du auch mein Herz gestohlen hast.

Ganz egal, woran ich gerade denke
am Ende denk ich immer nur an dich.

Warum schwimmt denn der Matrose noch im Wasser?
Warum hilft ihm keiner? Selbst das Kind schaut nur blöd drein.
Darf man im Hafenbecken überhaupt so lange schwimmen?
Und warum kann ich ohne dich nicht glücklich sein?
Wieviele Leute muss der Dieb denn noch bestehlen?
Bevor endlich jemand sagt: Ich bin dafür
die böse Tat des Diebes sofort zu stoppen.
Mir ist's egal, ich will nur zurück zu dir.

Ganz egal, woran ich gerade denke
am Ende denk ich immer nur an dich.

Ganz egal, woran ich gerade denke
am Ende denk ich immer nur an dich.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #13 am: 08. Oktober 2010, 20:14:54 »

Dunkelbrunn

Es gibt Städte, wo was los ist.
Es gibt Städte, wo richtig was los ist.
Und es gibt:
Dunkelbrunn, Dunkelbrunn.

In Dunkelbrunn, in Dunkelbrunn steht wieder nur jemand von der Armee dumm rum,
was soll er auch machen, 's gibt nix zu lachen in Dunkelbrunn.
Hier ist nicht jeder ein Held, hier sind's meistens Diebe.
Kein Wunder, was hier fehlt sind Leute und Liebe, in Dunkelbrunn.
Da stehen drei Drow auf dem Hügel,
und finden keinen zum verprügeln, in Dunkelbrunn, Dunkelbrunn,
ich fühl mich heut´ so dumm,
ich fühl mich Dunkelbrunn
In Fürstenborn treff ich tolle und interessante Personen
In Dunkelbrunn kann ich bald alleine wohnen
Dunkelbrunn
In Fürstenborn ist heut Dotterblume und auch Lola am Humpen
In Dunkelbrumm kann ich mir 'nen nutzlosen Goblin pumpen
Dunkelbrunn


In Dunkelbrunn
In Dunkelbrunn
Steht immernoch der Typ von der Armee dumm rum
Was soll er auch machen
Außer Drow auslachen in Dunkelbrunn
Es ist nicht alles hübsch, es ist meistens dunkel
Und die Weiber hier haben am Po ein Furunkel
In Dunkelbrunn
Wenn man überall nur Drow und Idioten sieht
Dann ist klar man ist im Wirkungsgebiet von Dunkelbrunn
Dunkelbrunn

In Fürstenborn kann man die Humpen heben
In Dunkelbrunn fürchtet man um sein Leben
Dunkelbrunn
Im Fürstenborn wird heut nacht 'ne Party gefeiert
Während Dunkelbrunn weiter unter Tage rumeiert
Dunkelbrunn


Reden wir nicht rum wer ist so dumm und geht nach Dunkelbrunn?

Wer Langeweile sucht der geht nach Dunkelbrunn.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 12. Oktober 2010, 14:30:33 »

Wie es sein sollte

Komm mal ans Fenster komm her zu mir
Siehst du da drüben dort wo all die Leute stehn
Es scheint so als gäbs heut hier in Hammerhütte
diesen Abend noch viel zu sehn

Komm auf die Straße komm her zu mir
Überall Leute um uns rum, es wird gelacht
Wär doch schade würden wir das verpassen, also los
Jetzt fängt's an! Mitgemacht!

Schwing das Tanzbein Junge!
Wir feiern heut die ganze Nacht
Damit auch ja jeder weiß
Hier wird noch sehr viel gelacht
Vergessen Kummer und Sorgen
Die sind hier nicht gewollt
Wir seh'n heut mal die Welt
So wie sie immer sein sollt'

Komm auf die Beine komm her zu mir
Es wird gleich dunkel, wir haben die ganze Nacht Zeit
Deswegen kommen wir hier her und sind für heute vereint
Zusammen in Glückseligkeit

Schwing das Tanzbein Mädel!
Wir feiern heut die ganze Nacht
damit auch ja jeder weiß
Hier wird noch sehr viel gelacht
Vergessen Kummer und Sorgen
Die sind hier nicht gewollt
Wir seh'n heut mal die Welt
So wie sie immer sein sollt'

Schau doch all diese Leute, schließ sie ins Herz!
Mach mit, sing, tanze und lach, heute gibt es keinen Schmerz!

Schwingt das Tanzbein Leute!
Wir feiern heut die ganze Nacht
damit auch ja jeder weiß
Hier wird noch sehr viel gelacht
Vergessen Kummer und Sorgen
Die sind hier nicht gewollt
Wir seh'n heut mal die Welt
So wie sie immer sein sollt'

Wir feiern heut die ganze Nacht
damit auch ja jeder weiß
Hier wird noch sehr viel gelacht
Vergessen Kummer und Sorgen
Die sind hier nicht gewollt
Wir seh'n heut mal die Welt
So wie sie immer sein sollt'
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #15 am: 12. Oktober 2010, 14:32:43 »

Abschied

Für dich sing ich ein letztes Lied
Dann ist's Zeit für den Abschied
Du warst das einzig Wichtige
Was mir noch blieb

Und ich kann dich kaum noch erkennen
Muss stets deinen Namen nennen
Hoff wir werden uns wiedersehen
Weit weg von hier

Lächle, lächle
Jetzt und nicht irgendwann
Selbst wenn man mich nicht mehr hören kann
Werd ich immer bei dir sein

Lauter, lauter
Ich will dich wiedersehen
Und ich kann noch immer nicht verstehen
Warum du ab jetzt ewig schweigst

Wenn deine Augen nicht mehr scheinen
Es fällt schwer dann nicht zu weinen
Und weil sich uns're Wege trennen
Tu ich es doch

Lächle, lächle
Jetzt und nicht irgendwann
Selbst wenn man mich nicht mehr hören kann
Werd ich immer bei dir sein

Lauter, lauter
Ich will dich wiedersehen
Und ich kann noch immer nicht verstehen
Warum du ab jetzt ewig schweigst

Langsam, langsam
Dafür fehlt uns die Zeit
Wir verdrängen Wut und Einsamkeit
Aus unserm Kopf und unserm Geist

Trau dich mein Herz
Ich weiß wie stark du bist
Selbst wenn's nur für ein paar Tage ist
Leb als gäb's die Sorgen nicht

Lächle, lächle
Jetzt und nicht irgendwann
Selbst wenn man mich nicht mehr hören kann
Werd ich immer bei dir sein
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #16 am: 12. Oktober 2010, 14:34:21 »

Hammerhütte

Hallo du hey hör doch her
Komm doch noch ein Stückchen näher
Lausche der Geschichte ganz gespannt
Von dem kleinen Ort beim Berg
's wird geführt von einem Zwerg
Hier und dort ist es sicher bekannt
Hier und dort ist es sicher bekannt
Bauern, Schmiede und Heiler
Wohnen hier beieinander
Und arbeiten tüchtig Tag für Tag
Jeder der sich hier aufhält
Vergisst schon mal den Rest der Welt
Weil man dieses Dorf halt einfach mag
Weil man dieses Dorf halt einfach mag
Denn ob Bauer, Fürst oder Hofnarr
Hier kann jeder leben ist doch klar

Hammerhütte
Hammerhütte
Du musst nicht lange warten, das Bier ist schon zur Hand
Hammerhütte
Hammerhütte
Die Zwerge sind schon hier, sie brau'n für's ganze Land

Auch den Krieg hat es geseh'n
Doch was lange währt wird schön
Das Gestern ist vergessen
Gnolle, Untote war'n da
Auch die Untiere war'n nah
Doch nichts konnte uns auffressen
Doch nichts konnte uns auffressen
Nun feiert man ein Turnier
Auch getanzt wurde schon hier
Vieles wurde schon gefeiert
Egal ob Zwerg oder auch nicht
Überall ein glückliches Gesicht
Auch wenn Pamphilius wieder leiert
Auch wenn Pamphilius wieder leiert
Was ein Glück, dass wir herkamen
Gemeinsam singen wir diesen Namen

Hammerhütte
Hammerhütte
Du musst nicht lange warten, das Bier ist schon zur Hand
Hammerhütte
Hammerhütte
Die Zwerge sind schon hier, sie brau'n für's ganze Land

Dieses Dorf wird heut verehrt
Dass ist garnicht so verkehrt
Denn hier leben nette Leute
Dieses Lied ist jetzt vorbei
Doch Hammerhütte bleib ich treu
Dort leb ich noch heute
Dort leb ich noch heute
Ich will niemehr weg denn hier ist's toll!
Denn die Humpen sind hier immer voll!

Hammerhütte
Hammerhütte
Du musst nicht lange warten, das Bier ist schon zur Hand
Hammerhütte
Hammerhütte
Die Zwerge sind schon hier, sie brau'n für's ganze Land
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #17 am: 09. Januar 2011, 23:14:25 »

Mein Fürstenborn

Heut beim Abendessen dachte ich,
ich müsst' mal wieder auf die Straße, Leute seh'n.
Ich nahm den Mantel, zog die Schuhe an
's gibt nicht's schön'res als hier raus zu geh'n.

Ich zog die Tür zu, ging stumm hinaus. Verließ mit ein paar Schritt das Haus
Die Straße war wie immer voll belebt.
Und auf der Straße dacht ich mir: "'s gibt kein schön'ren Ort als hier"
Das Meer, die Stadt, die Leut', die Heiterkeit
Die Heiterkeit. . .

Ich lieb den Hafen und die See, verbring die Zeit oft am Marktplatz,
geh gern durch's Fürstenviertel, denk nicht drann zu flieh'n
Ich esse Hasl bei Rakhal, verschaff dem Humpen viel Absatz
Ich liebe Fürstenborn, dort möcht ich nie wegzieh'n!

Als ich dann durch die Hafengasse ging
Kam dort gleich ein armer Bettler auf mich zu
Im Seepferdchen saß gerad ein neuer Gast
Am Fischmarkt fand ein Lachs die letzte Ruh'

Im Fürstenviertel glänzte der Palast, und im Tempel hiflt Tonan 'nem Gast
Im Kunsthaus spielt ein Barde am Klavier.
Das Gericht sperrt 'nen Räuber ein, die Fürstin ist schon nicht mehr klein
Es steht schon fest, ich bleib für immer hier...
Bleib für immer hier!

Ich lieb den Hafen und die See, verbring die Zeit oft am Marktplatz,
geh gern durch's Fürstenviertel, denk nicht drann zu flieh'n
Ich esse Hasl bei Rakhal, verschaff dem Humpen viel Absatz
Ich liebe Fürstenborn, dort möcht ich nie wegzieh'n!

Aus dem Portal kam jeder hier heraus, ein Elf entspannt im Badehaus
Im Handelshaus trinkt ein Magier Bratapfeltee
Im Turmviertel ist oft was los, der Magierturm ist riesengroß
Ich geh nach vorn, geh' durch mein Fürstenborn.

Ich lieb den Hafen und die See, verbring die Zeit oft am Marktplatz,
geh gern durch's Fürstenviertel, denk nicht drann zu flieh'n
Ich esse Hasl bei Rakhal, verschaff dem Humpen viel Absatz
Ich liebe Fürstenborn, dort möcht ich nie wegzieh'n!
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 30. Januar 2011, 17:09:05 »

Ein leises Säuseln in der Brise trägt die Antwort auf Alenas Lied übers Meer herbei

Fort mit dem Wind

Zuhause warten die Lieben
und sehnen sich nach mir.
Doch es ruft das Meer
und lockt der nächste Pier.

Refrain (2x):
Fort, fort, stets mit dem Wind
dorthin wo neue Häfen sind.

Sorgt euch nicht wegen mir
ich kann nicht verweilen
Die Ferne zieht an mir
und drängt mich zu ihr zu eilen.

Ist die See auch manchmal rauh
und die Tage an Deck hart,
das nächste Abenteuer
wartet auf dieser Fahrt. 
Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Eagle
Spieler

Beiträge: 16


"...the Eagle sailed incessantly..."


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 28. Februar 2011, 19:31:37 »

(Und nur einen kurzen Tag nach dem Kostümfest im Marrakesh hört man einen Barden auf dem Marktplatz ein fröhliches Liedchen pfeifen. Jedem der danach fragt trägt er die Zeilen dazu vor:)

Eine Nacht anders sein

Ich wanderte so durch die Stadt
und suchte nach Vergnügen,
sah Teufelswerk und Rittertum,
doch der Schein kann trügen.

Sah Tänzerin und und Teekessel,
sah Engel bös' und gut
und jemand rief: "So tritt doch ein
wenn's dir nicht fehlt an Mut!
"

Refrain:
Heeey!
Wir wollten doch schon immer
einfach mal anders sein
und mit diesem Wunsche
sind wir niemals allein.

Ich trat herein ins Teestüblein
und was ich drinnen sah',
gar buntes Treiben wunderlich
und Träume wurden wahr.

Die Frau die man als Kaktus sah',
der Mann mit Königskrone,
selbst der Pirat mit einem Aug',
sie alle war'n nicht ohne.

Heeey!
Wir wollten...

Wir feierten die ganze Nacht,
bis hin zum frühen Morgen,
vergaßen in dieser schönen Zeit
selbst uns're größten Sorgen.

Und dann, beim ersten Sonnenstrahl
einjeder neu erwacht,
aus diesem schönen Traume,
den wir uns Ausgedacht.

Heeey!
Wir wollten...
Gespeichert

Norik der Gaukler: "Gut war der Abend. Zeit für ein Lied!"
Anani: "Jeder macht mal Fehler. Übrigens, freut mich euch kennen zu lernen."
Cata Aers: "Ich grüße euch. Und auf wiedersehen."

"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."

Mich darf man direkt kritisieren und muss keinen SL vorschicken
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #20 am: 08. August 2011, 20:03:03 »

Warum?

Das ist doch nicht normal
Ich fiel durch ein Portal
Nun bin ich hier allein
Doch das soll nicht so sein, ich. . .

such mir sofort 'nen hübschen Mann
ist ganz egal was der so kann
Ich red ganz kurz mit ihm und gleich darauf
gehn wir zusammen "entspannen"

Wir gehn auf ein Zimmer, hier wird nicht lang gefackelt.
Ich zieh mich aus, spring rein ins Bett. Auf das die Hütte wackelt!

Oh! Warum bin ich nur so. . .
Oh! Warum bin ich nur so. . .
Oh! Warum bin ich nur so. . .
Warum? Warum bin ich nur so dumm!

Ich kenn noch nichtmal deinen Namen
Und lass mich schon von dir besamen
Ich mach die ganze Nacht die Beine breit
und bin total im Wahn

Das ist nun nicht genial
Doch das ist mir total egal
Ich werd davon schon nicht krank,
oder zumindest nicht fatal.

Außerdem macht es Spaß, was soll denn schon passieren?
Mich kennt hier sowieso keiner, ich kann mich nicht blamieren!

Oh! Warum bin ich nur so. . .
Oh! Warum bin ich nur so. . .
Oh! Warum bin ich nur so. . .
Warum? Warum bin ich nur so dumm!

In meinem Bauch fängts kurz drauf stark an zu rumoren
Und dann ists neun Monde später, und ganz plötzlich wird mein Kind geboren

Oh! Warum war ich nur so. . .
Oh! Warum war ich nur so. . .
Oh! Warum war ich nur so. . .
Warum? Warum war ich nur so dumm!

Ich wollte doch kein Kind! (Oh! Warum war ich nur so...)
Ich war wohl tierisch blind! (Oh! Warum war ich nur so...)
Du fragst wie blöd wir sind, (Oh! Warum war ich nur so...)
aber ich hör Dich nicht! ich hör nur mich, ich hör nicht auf dich! (Warum?! Warum war ich nur so dumm!)

Warum war ich nur so...??!!
warum? Warum war ich nur so dumm?!!
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #21 am: 08. August 2011, 20:04:38 »

Schmus dein Plüschtier!

Du warst ein Kind
Neugierig durch die Welt krabbelnd
Machtest Mama so stolz
Mit Pferd und Schwertchen aus Holz
Die Augen so groß
Dein Lächeln war umwerfend
Du ließt dich von nichts begrenzen
Dachtest noch nicht an Konsequenzen

Vergiss das nicht!
Behalt was von dem Kind in dir.
Begegne der Welt mit Neugier.
Schmus dein Plüschtier.
Versprich mir das!
denn ein Kind kennt keine Kriege.
Kein' Hass, keine Intriege.
Verteilt nie Hiebe.

Die Welt war neu
Und du hast sie erkundet
Bist auf Drachenjagd gegang'n
Hast täglich einen gefang'n
Erwachs'ne warn doof
Du hast sie nie verstanden.
Du ließt sie einfach mal machen.
Es gab viel viel toll're Sachen.

Vergiss das nicht!
Behalt was von dem Kind in dir.
Begegne der Welt mit Neugier.
Schmus dein Plüschtier.
Versprich mir das!
denn ein Kind kennt keine Kriege.
Kein' Hass, keine Intriege.
Verteilt nie Hiebe!.

Jetzt bist du groß
Trägst Schwert und Rüstung aus Stahl
Der Feind ist nun echt
Sahst bis hier schon viel Unrecht.
Dein Lächeln ist weg
Du erkennst dich selbst kaum wieder.
Kanst nicht richtig denken, fragst nur wie lang geht das noch?
Glaubst nicht an 'ne Lösung. Ich sag: Ja! Die gibt es doch!

Vergiss das nicht!
Behalt was von dem Kind in dir.
Begegne der Welt mit Neugier.
Schmus dein Plüschtier.
Versprich mir das!
denn ein Kind kennt keine Kriege.
Kein' Hass, keine Intriege.
Verteilt nie Hiebe.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #22 am: 08. August 2011, 20:07:03 »

Himmelblau

Junge, wurd dir dein Schatz genommen?
Mädchen, hast du nen Korb bekommen?
Kätzchen, ist der Fisch weggeschwommen?
Mama, hat's Kind sich nicht benommen?

Oh Die Wolken sind groß und grau
und verdecken das Himmelblau
Doch lass den Kopf nicht hängen
Lass dies Lied deinen Schmerz verdrängen
Denn ich weiß zum Glück
Kommt bald schon die Sonne zurück

Du meinst, es regne immer mehr
Sagst mir, das Leben ist so schwer.
Ohhh, Ohhhooohhhh
Denk drann, Das Glück kommt wieder her.

Und Die Wolken sind groß und grau
und verdecken das Himmelblau
Doch lass den Kopf nicht hängen
Lass dies Lied deinen Schmerz verdrängen
Denn ich weiß zum Glück
Kommt bald schon die Sonne zurück
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #23 am: 23. Oktober 2011, 21:47:06 »

Wenn die Straße. . .

Es ist ein schöner Tag, die Sonne beginnt zu scheinen.
Sehr viele Leute sind schon auf den Beinen.
Jeder hat Träume, oft groß und mal eher klein.
Wer würd' denn nicht gern ein reicher Traumprinz sein.

"Ach würd ich doch hübscher ausseh'n.", denkt einer.
"Dann würd auch Lola endlich mit mir geh'n."

Und wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Wären wir noch glücklicher und hätten keine Wünsche mehr
Ja wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Und mein Haus eine Insel und mein Garten das Meer

Ein eig'ner Palast wär schön, mit Diener und Hof, oder ein Pferd, man müsst nicht mehr laufen
Zwei, drei, vier Kinder, die immer lieb sind und sich nicht raufen.
Die Frau wünscht sich, dass der Mann mal was macht auch ohne ihn ständig zu Bitten.
Und der Mann hingegen hätt' zur Frau gern 'ne Elfe mit großen. . . Ohren.

Und wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Wären wir noch glücklicher und hätten keine Wünsche mehr
Ja wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Und mein Haus eine Insel und mein Garten das Meer

Doch wenn wir ehrlich sind und mal überlegen
Braucht man wirklich ein Schloss, ein Pferd,'ne neue Frau?
Findet sich Glück nicht auch auf vielen anderen Wegen?
Sei es das Lächeln der Bardin, die Sonne und das Himmelblau?

Und wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Wären wir noch glücklicher und hätten keine Wünsche mehr
Ja wenn die Straße ein Fluss wäre und die Kutschen Schiffe
Und mein Haus eine Insel und mein Garten das Meer
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #24 am: 23. Oktober 2011, 21:47:43 »

Hilda

Manchmal ist's nicht leicht mit mir
Mein Gequatsche das reicht für vier
Aber dich stört das nicht
Lauschst mit lächelndem Gesicht
wenn ich mal was Falsches tat
Hilfst du mir mit einem Rat.

Stell ich mich auch mal quer
Sorgst du dich manchmal sehr
Letztendlich weiß ich, dir kann ich vertrau'n!

Wenn ich wein, dann hältst du mich fest und bist da
Und ich weiß durch dich ist das Glück immer nah
Dafür bin ich unendlich dankbar
Du machst die Welt. . . wunderbar


Du warst als erstes bei mir,
als ich krank im Tempel lag
Und hilfst mir auch sonst ständig aus dem Quark
Ich möchte zwar 'nen Kerl mit roten Haar'n
Doch wenn der dich nicht mag, kann der ganz schnell wieder fahr'n!

Stell ich mich auch mal quer
Sorgst du dich manchmal sehr
Letztendlich weiß ich, dir kann ich vertrau'n!

Wenn ich wein, dann hältst du mich fest und bist da
Und ich weiß durch dich ist das Glück immer nah
Dafür bin ich unendlich dankbar
Du machst die Welt. . . wunderbar

Es wird nicht immer leicht auf dem Weg den wir geh'n
Doch bist du hier bei mir
Kann ich all das übersteh'n

Wenn ich wein, dann hältst du mich fest und bist da
Und ich weiß durch dich ist das Glück immer nah
Dafür bin ich unendlich dankbar
Du machst die Welt. . . wunderbar
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #25 am: 18. Juni 2012, 00:03:28 »

Kling Klang

Ich seh dich, will dich in die Arme schließen
Küss deinen zuckersüßen Mund.
Tanz mit dir, wir singen unsere Lieder
Unsere Welt ist bunt.
Dein Lächeln macht auch graue Welten lebendig,
ich wünschte ich könnt das auch.
Durch dich weiß ich jetzt was ich wirklich kann
Genau dich hab ich gebraucht.

Kling klang, du und ich
die Straßen entlang.
Kling klang du und ich
die Straßen entlang.

Nur diesen Augenblick will ich in meinem Herz bewahren
Gerad haut echt alles hin.
Komm und lass uns heute nach Usu-Wah fahren
Dem Trott entrinnen.
In der Turmstraße dann zu den Docks herunter
wo schon das nächste Schiff wartet.
"Guten Tag, zweimal bis nach Usu-Wah bitte!"
Und sofort wird gestartet.

Kling klang, du und ich
die Straßen entlang.
Kling klang, du und ich
die Straßen entlang.

Bloß von hier weg, so weit wie möglich.
Doch du sagst, es ist Zeit, ich möchte
aus Usu-Wah zurück, nach Hause,
Ich mach das so nicht mit.
Dadadap, dadapdadadadam,
dedödemdadam.

Kling klang, du und ich
die Straßen entlang.
Kling klang, du und ich
die Straßen entlang.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #26 am: 18. Juni 2012, 00:04:29 »

Bleib hier

Wärst du doch hier noch bei mir
Und nicht nur irgendwo
Hielt dein Lächeln mich weiter gefangen
Ich wollt ich hätt dir gesagt
Was du mir noch bedeutest
Aber diese Chance ist lang vergangen

Würd'n sich Wege niemals trennen
Würd auch niemals jemand weinen
Doch Verlust bringt uns auch so viel bei
Ich spür' Leere hier und Stille
Weiß du bist nun weit weg von mir
Meine Glieder sind so schwer wie Blei

Mach schon, komm raus, komm her, zu mir
Mach schon, komm her, bleib hier, bei mir

Das Lachen mit dir
Und der Klang deiner Stimme
Und die Liebe die uns Beide verband
All das fehlt mir, sei es Streit oder Freude
Denn die Stille um mich macht mich verrückt

Wärst du doch hier noch bei mir
Und nicht nur irgendwo
Denn wir wollten uns niemals verlier'n
Ich wünscht es wär so einfach
Könnte ein Lied das alles retten
Doch im Leben kann so viel passier'n

Mach schon, komm raus, komm her, zu mir
Mach schon, komm her, bleib hier, bei mir

Das Lachen mit dir
Und der Klang deiner Stimme
Und die Liebe die uns Beide verband
All das fehlt mir, sei es Streit oder Freude
Denn die Stille um mich macht mich verrückt
Ein einziger Satz
Jedes Ende ist auch Anfang
Doch dein Schweigen tut mir trotzdem noch weh

Dein Lachen mit mir
Und der Klang deiner Stimme
Und die Liebe die uns langsam nicht mehr hält
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #27 am: 18. Juni 2012, 00:09:27 »

Hoffnung

Ich will nur weg hier
Will wieder zu dir
Denn du fehlst mir
Mehr als jemals

Mir bleib'n nur Bilder
Dein goldnes Lächeln
All das bräucht ich jetzt
Doch hier ist Chaos

Für einen Moment
Seh ich die Sterne
Sie bezaubern mich
Wie deine Augen

Nur etwas fehlt mir
Ein bisschen Hoffnung
Ich will nicht mehr fliehn
Doch ich muss kämpfen

Ich wünscht es endet. . .
Hier bleibt nur Terror
Alles wird zerstört
Sogar die Hoffnung

Um mich ist Chaos
Vor mir die Hölle
Wieso mach ich das nur?
Nur weil mein Blut kocht?

Ich will dich sehen
Will dich halten
Jeden Tag den ich. . .
noch hab zum Leben

Es brennt ein Feuer
Überall Donner
Sei die Hoffnung in mir
Die mich beflügelt

Ich will nur weg hier
Will endlich zu dir
Denn du fehlst mir
Mehr als jemals

Will mehr als Bilder
Dein goldnes Lächeln
All das hilft mir jetzt
Vergess das Chaos

Für einen Moment
Seh ich die Sterne
Sie bezaubern mich
Wie deine Augen

Ich habs gefunden
Ein bisschen Hoffnung
Ich will nicht mehr fliehn
Will nicht mehr kämpfen...
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #28 am: 18. Juni 2012, 00:11:01 »

Ich träume von...

Bist du nah oder fern
Ich denk an dich so gern
Doch du wurdest von mir genommen
Dacht' ich würd' nie mehr zu dir kommen
Ich träum vom
Para... Para... Paradies, Para... Para... Paradies, Para... Para... Paradies
Seitdem ich dich dort verließ

Bist du nah oder fern
Ich denk an dich so gern
Ja du wurdest von mir genommen
Jetzt kann ich zurück kommen
Es wird nicht leicht, viel ist passiert
Die Zeit lässt sich nicht zurückholen
Jeder Tag ein Unikat
Doch in jeder dunklen Nacht träum ich von dir
Ja in jeder dunklen Nacht bist du bei mir

Ich träum vom
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Oh oh oh oh oh oh-oh-oh
Ich will ins
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Träum das du mich nie verließt

Ich sing lalalalalalalalalalalala
Gibt's auch Regen, Wind und Sturm und Traurigkeit
Ich weiß... ohohohoho der Sonnenaufgang ist nicht weit. . .

Ich will nach
Weilers... Weilers... Weilersbach
Weilers... Weilers... Weilersbach
Weilers... Weilers... Weilersbach
Tanz mit dir die ganze Nacht
Ich will nach
Fürsten... Fürsten... Fürstenborn
Fürsten... Fürsten... Fürstenborn
Fürsten... Fürsten... Fürstenborn
Weiß wir hab'n uns nie verlor'n

Ich bin im
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Para... Para... Paradies
Oh oh oh oh oh oh-oh-oh-oh

Lalala lalala lalala
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #29 am: 11. Juli 2012, 22:20:12 »

Teraluna

Fühlst keine Freude mehr
Willst niemanden mehr seh'n
Alles ist nur noch leer
Wer soll das versteh'n?

Läufst träge durch den Tag
Find'st kaum Schlaf in der Nacht
Hast schon ewig nicht mehr richtig gelacht

Ich bin ein Vogel in der Luft
Ich bin der wohlige Rosenduft
Sorg dich nicht! Es geht mir gut
Ich bin das Licht in der Nacht
Ich bin der Stern, der dich anlacht
Sorg dich nicht! Es geht mir gut

Kein Sonnenschein, alles ist so trist
Die ganze Welt ist Mist
Wünschst dich nur weit von hier fort
Willst nur bei mir sein, an keinem and'ren Ort

Ich bin ein Vogel in der Luft
Ich bin der wohlige Rosenduft
Sorg dich nicht! Es geht mir gut
Ich bin das Licht in der Nacht
Ich bin der Stern, der dich anlacht
Sorg dich nicht! Es geht mir gut

Woooohooooo lalala

Ich bin ein Vogel in der Luft
Ich bin der wohlige Rosenduft
Sorg dich nicht! Es geht mir gut
Ich bin das Licht in der Nacht
Ich bin der Stern, der dich anlacht
Sorg dich nicht! Es geht mir gut

Wein nicht um mich, ich bin bei dir
Leb nicht in Kummer, tanz mit mir
Sorg dich nicht, es geht mir gut, es geht mir..., es geht mir gut.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #30 am: 05. November 2012, 00:21:36 »

Ein Mann

Ich kenn einen Paladin
Der kämpft gegen die Untoten
Strotzt vielen Gefah-ah-ren
Doch sagt seine Frau er soll nicht ständig weg sein
Dann fängt er an zu wein'
Und weh zu kla-a-gen

Dann ist da der and're Mann
Der nur sehr selten reden kann
Murrt nur macht die Stimmung schlecht
Er denkt er wär ein toller Hecht
Doch das ist er nicht
Ja wie auch wenn er nicht mal spricht?

Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Bitte geh mal wieder an."
Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Oh bitte schick mir. Schick mir 'nen normalen Mann."

Der "Herr ohne Ziel"
Knutscht gleich drei Frau'n an einem Tag
Sieht im Leben keinen Sinn
Weiß nicht wen er mag
Macht nun mit jeder rum
Und das ist ja wohl ziemlich du-umm

Dann ist da auch noch der Kerl
Mit seiner schrägen Art
Steht still in einer Ecke schweigt den ganzen Tag und starrt
Das nennt man wohl 'nen Fehlstart
Hier bleibt einem nichts erspart

Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Bitte geh mal wieder an."
Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Oh bitte schick mir. Schick mir 'nen normalen Mann."

Sag mal, ist das echt so schwer? Sind alle Kerle hier denn einfach total verrückt?
Sag mal, ist das echt so schwer? Gibt es hier keinen der mich einfach entzückt?

Doch letztendlich ist klar
Es bleibt wohl so wie's immer war
Männer sind halt kurios
Sind trotzdem irgendwie famos
Die meisten sind ganz nett
Wenigstens im. . . zuhör'n.

Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Bitte geh mal wieder an."
Und ich schaue hoch zum Portal
Und sag: "Oh bitte schick mir. Schick mir 'nen normalen Mann."
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #31 am: 05. November 2012, 00:22:56 »

Kuchen

Das hier bin ich
rötliche Haare
Und Sommersprossen im ganzen Gesicht

Das ist mein Bauch
Unter dem Kleid
Und Ein bisschen rund ist er auch

Und das ist mein Bein
Es wippt fröhlich zur Musik
Das muss so sein

Und das gehört alles hier dazu
Und nur weil ich spitze O-ohren hab
Bin ich nicht anders als du

Ich ess gern Kuchen
Kann viel fluchen
Ich hab ein Lieblingstier
Und ich trink gern ein Bier

Ich hab 'ne große Schwester
Ich hab mal schlechte Launen
Ich hab verrückte Einfälle
Hab den Mund auf beim Staunen

Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und mir ist ganz egal woher wir denn stammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und mir ist ganz egal woher wir denn stammen

Das hier bin ich
Ich kann manchmal ganz schön nerven
Wer das erträgt ist ein Held für mich

Und das ist mein Mu-undwerk
Es funktioniert wie bei jedem anderen
Mensch, Hin, Elf und Zwerg

Und das ist mein Verstand
Den sollst auch du mal benutzen
Das wär ganz charmant

Und das ist noch nicht alles was ich kann
Wenn du noch immer denkst ich bin komisch
Dann schau dich selber mal an

Ich ess gern Kuchen
Kann viel fluchen
Ich hab ein Lieblingstier
Und ich trink gern ein Bier

Ich hab 'ne große Schwester
Ich hab mal schlechte Launen
Ich hab verrückte Einfälle
Hab den Mund auf beim Staunen

Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und mir ist ganz egal woher wir denn stammen
Und ich singe "la la" gern mit dir zusammen
Und mir ist ganz egal woher wir denn stammen

lala lala lala lalalala Oh oh oh oh
lalaa lalala lalalal oh oh oh oh
lalal lalala lalala oh oh oh oh
lalala lalala lalala oh oh oh
oh oh oh oh oh oh oh oh oh oh
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS