Das Weltentor
23. Oktober 2017, 12:30:13 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: (x) Ein Klavier für den Schmied  (Gelesen 1316 mal)
Schlappohr
Spieler

Beiträge: 2.077


Last optimist standing


Profil anzeigen
« am: 10. Oktober 2009, 18:13:43 »

Da alle guten Dinge drei sind, pinnt der gute Fye den nächsten Auftrag an die Wand. Erneut war es Lyram Schwarzreich, der einen Vermittler suchte, welcher für eine bestimmte Summe für ihn ein Klavier besorgt. Es soll ein intaktes Klavier sein und bei einer erfolgreichen Vermittlung winken 10 Heller provision.

Diskretion war ein Muss. Und man sollte sich wohl vorher bei Lyram melden bezüglich der Kaufsumme.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2011, 20:53:41 von Eyla » Gespeichert

"Chief told me once but no soldier should be honored for doing what is expected." - "Do you believe that?" -  "I did. And I still do..."

"A true friend stabs you in the front."

Atheron Schattenfell - "There shall be no mercy for the enemies of the princedom."
Fye Dylan Finnagh - "Don't ya lay a single finger on my capt'n ... or I'll kill ya."
Noein - "You don't want to make me angry - believe me, you don't."
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 11. Oktober 2009, 18:12:21 »

Roland sah diesen Aushang, und da er dringend Geld für die Arbeitsgenehmigung verdienen musste, würde er es versuchen. Er konnte mit Leuten umgehen und diskret war er sowieso. Ausserdem konnte er so die Stadt kennen lernen.
Gespeichert

IG inaktiv
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 16. Oktober 2009, 23:26:03 »

Und Roland tauchte dann auch eines Tages bei Lyram auf und teilte ihm mit, dass er einen Verkäufer für ein Klavier gefunden hätte. Im Kunsthaus würde ein solches je nach Qualität 80 bis 100 Heller kosten.
Gespeichert

IG inaktiv
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 16. Oktober 2009, 23:38:32 »

Und dieser würde ihm sagen das er höchstens 50 Heller für ausgeben würde. Dennoch dankte er wohl Rolands für seine ersten Mühen - vielleicht konnte er ja den Preis heruntertreiben.
Gespeichert
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 16. Oktober 2009, 23:50:52 »

Roland nickt und ging davon um den Preis zu drücken oder einen anderen Verkäufer zu finden.

((Da Roland momentan sozusagen verhindert ist, kann er sich gerade leider nicht um die Sache kümmern.))
« Letzte Änderung: 01. November 2009, 10:17:09 von Algarond » Gespeichert

IG inaktiv
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 01. November 2009, 17:46:09 »

Lyram hat wohl auch Felicia darum gebeten, sich einmal nach den Klavier umzuschauen. Sie sagte zu und sah sich in der Stadt nach einem Instrumentbauer um, der vielleicht ein Klavier in der gewünschten Prieslag herstellen würde.
Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 02. November 2009, 11:19:51 »

Schon einen Tag später hinterlies Felicia eine Nachricht an Lyram.

Ich habe zwei Herrn in Hammerhütte angetroffen, die sich die Arbeit teilen sozusagen würden. Herr Wolfraban würde die Verkleidung für 10 Heller herstellen, Matierial und Lohn zusammen. Ein Zwerg namens Schrax würde sich um die innere Mechnik kümmern. Da diese wohl komplizierter wäre, würde sie 40 Heller kosten. Damit würde es bei eurer Preisvorstellung bleiben.

Nur würde sich noch die Frage nach dem Transport stellen. Gebt mir bitte bescheid, ob ihr eine Möglichkeit dazu habt und ob ich den beiden Herren sagen kann, sie können mit der Arbeit beginnen.

~Felicia
« Letzte Änderung: 02. November 2009, 11:26:08 von Feli » Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 02. November 2009, 11:33:31 »

Und er würde ihr wohl dankend mitteilen das er sich um den Transport kümmern würde und sie sobald sie alles abgewickelte hatte ihren Lohn abholen konnte.
Gespeichert
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 02. November 2009, 11:41:43 »

So nickt sie dazu.

"Ich mache mich sogleich wieder auf den Weg nach Hammerhütte. Wenn das Klavier fertig ist, werde ich es auf seinen Klang und Haltbarkeit prüfen. Die Bezahlung werdet ihr den Herren zukommen lassen, nehme ich an?"
Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 02. November 2009, 11:54:23 »

Das würde er mal bejahen und ihr dafür danken das sie das ganze noch prüfen will.
Gespeichert
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 02. November 2009, 12:01:10 »

Was wäre sie für eine Bardin, wenn sie das nicht täte? So machte sie sich auf den Weg, in der Hoffnung, dass alles gut voran gehen würde.
Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 07. November 2009, 11:45:29 »

Nachdem in dem vergangenen Chaos keine Zeit war, über die kleineren Dinge zu sprechen, hinterlies Felicia nun Lyram eine neue Nachricht.


Zum Gruße Lyram,

Ich hoffe, es geht euch wieder besser nach dem vergangen Strapazen?

Es mag nach allen Schreckensnachrichten am Ende auch noch etwas Erfreuliches geben. Euer Klavier ist fertig. Es klingt gut und macht einen stabilen Eindruck. Ich denke, die Handwerker werden nach dem Fall von Hammerhütte nun vorübergehend in Fürstenborn und Weilersbach anzutreffen sein und sich über die Bezahlung freuen, nachdem ihen nicht mehr viel geblieben ist.
Nur leider wird sich die Abholung schwierig darstellen.

Ich selbst werde wohl im Moment viel im Tempel gebraucht und daher wie gehabt dort oder zwischen Fürstenborn, Weilersbach und wenn nötig Hammerhütte sein.

Tymoras Lächeln mit euch
~Felicia

((ig-Termin gern via PM wegen unserer unertscheidlichen Spielzeiten. Vll kann man ja ein kleines Abenteuer daraus stricken und versuchen, den Weg zur Binge frei zu räumen. ^^ ))
« Letzte Änderung: 07. November 2009, 11:59:20 von Feli » Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 09. November 2009, 08:44:41 »

Und so fand man sicher auch mal wieder zusammen wenn sich alles soweit beruhigt hatte um die Piano-Taskforce zu bilden^^.
Gespeichert
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 09. November 2009, 08:54:50 »

Da dies nach einem Abenteuer der einmal anderen Art klingt, würde die Glücksmaid sicherlich dabei sein, wenn erwünscht. Man müsste sie nur darauf ansprechen, damit sie gegebenenfalls vorher genügend Heilmittel besorgen kann.^^

Bis dahin würde sie sich wohl auch anderen leichteren Aufträgen annehemen.
« Letzte Änderung: 09. November 2009, 09:09:14 von Feli » Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 10. Dezember 2009, 10:18:28 »

Jade würde sich erkundigen, wie weit hier der Stand der Dinge war.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Quilene
Spieler

Beiträge: 46.956


Rise from oblivion - Initiate the grand corrosion


Profil anzeigen WWW
« Antworten #15 am: 10. Dezember 2009, 10:35:42 »

Das Klavier war in Hammerhütte.
Gespeichert

Elyrien - Die Königsblut Saga


Dorn von Donnerfurt
Ich werde die tests bestehen die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem, was mich am Leben hält,
bin damit nicht allein und werd' es nie mehr sein.

Rauvyl Rilynarn
Hatte den Willen meine Sinne zu verlieren,
zumindest alles zu probieren, diesen Fall zu riskieren,
hatte Grenzen getestet und lieben gelernt,
meine Ziele erreicht und mich von ihnen entfernt.
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #16 am: 10. Dezember 2009, 11:09:59 »

Also bestand wohl kein Bedarf mehr oder neuer?
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 10. Dezember 2009, 14:10:25 »

Man würde sich wohl bemühen das Klavier aus den Fängen der Untiere zu befreien - sobald das möglich wäre.
Gespeichert
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #18 am: 10. Dezember 2009, 14:36:00 »

So würde Jade nicken und den Auftrag erstmal abnehmen.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS