Das Weltentor
19. Juni 2018, 18:58:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ABGELEHNT - Für mehr rassische Diversität!  (Gelesen 6128 mal)
medeya
Spieler

Beiträge: 389



Profil anzeigen
« Antworten #50 am: 17. September 2010, 11:37:06 »

Letztendlich bietet Wt doch genug Freiheit um (fast) jeden zufrieden zu stellen. Nicht nur, dass man Menschen; Halbelfen, Mondelfen, Wildelfen, Waldelfen, Sonnenelfen, Zwerge, Halblinge aller Art, Gnome, halborks und Drow frei spielen darf , wovon zb ein Großteil der spitzohrigen Gemeinte andernorts einer Seitenlangen Anmeldung bedarf oder erst gar nicht gespielt werden darf, nein die können auch aus X Settings stammen, weshalb Auelfen, NAchtelfen, Thorwaler, Calishiten, uswuswusw rumrennen. Sogar die Klassen sind damit nicht an ein bestimmtes Schema gebunden. Und wem das nicht reicht, der hat noch zwei WT-spezifische Rassen um sich zu verwirklichen.
Und trotz der Freiheit fühlt man sich nicht, als würde man auf einem Server voller Freaks spielen, auf dem die einzig wahre Sonderrasse der Mensch ist. Und so etwas geht recht fix, denn wenn es etwas gibt, was jeder irgendwann mal spielen wollte, dann wollen es auf einmal gleich noch zehn Leute und schwupp rennt da ein halber Echsenstamm mit dabei ins Fürstenborner Badehaus um sich für den Winter ein warmes Plätzchen zu suchen. Ist für ne Quest mal lustig, aber auf Dauer? ^^ Wenn eine besondere Rasse im Übermaß gespielt wird, mag es vielleicht für die, die sie spielen noch ganz lustig sein, aber der Rest hat davon irgendwann die Nase voll, wenn er online kommt und in der Spielerliste nur grüne Schuppen sieht^^

Mein Fazit: Man sollte bevor man sich noch mehr Besonderheit wünscht erstmal schauen, wieviel man eigentlich schon haben kann und das ist nicht wenig.

Gespeichert

„Verschiebe nicht auf morgen, was genausogut auf übermorgen verschoben werden kann.“

Mark Twain

--------
amor, lux, veritas sic itur ad astra
Sinnia
Spieler

Beiträge: 773


Dosst dro lu'vlos whol Seveltarm


Profil anzeigen
« Antworten #51 am: 17. September 2010, 20:48:42 »


Mein Fazit: Man sollte bevor man sich noch mehr Besonderheit wünscht erstmal schauen, wieviel man eigentlich schon haben kann und das ist nicht wenig.



Ich habe schönes RP und ich bin zufrieden, aber ich FÄNDE es interessant auch anderen Rassen zu begegnen bzw zu spielen (Exoten wie Yunan Ti sind gemeint). Aber ich muss nicht erst mal schauen Medaya, ich spiele schon einige Zeit auf WT und würde sicher nicht mehr spielen, würde es mir nicht gefallen und jeder Char dem ich mit meinen Chars begegnet bin ist sehr interessant. Man kann viele interessante Dinge und auch Konflikte ausrpen, also würde ich gegensätzlich hier im Tread schreiben wäre es anders.
Gespeichert

Zek'antnet ''Wahnsinniger''
Tomar ''Verrückter Schamane''
Noraina ''Bogenschützin und Waldläuferin''

 Nebenchars: Lorinee Ma'fejya  Nawenia Freiherz
Shakatrog, Detlef von Hummelheim
Renegat
Spieler

Beiträge: 73



Profil anzeigen
« Antworten #52 am: 18. September 2010, 13:52:39 »

Ich bin Grundsätzlich immer für die meisten neuen Rassen (solange es sich nicht um Vampire handelt) dieses kann die Vielfältigkeit und Möglichkeiten seinen Char zu Individualisieren nur erweitern, natürlich besteht das Risiko das irgendwann nur noch Obskurse Echsenmenschen usw. herum laufen und das RP sich in andere bereiche verlagert, aber diese bestehen doch jetzt schon. Es gibt zum beispiel abende wo man Quasie nur Drow online sieht und sich diesen als nich Drow an zu schließen ist bestenfalls -gewagt-. Das selbe gilt aber für abende wo viele Elfen oder Zwerge da sind, man bewegt sich ohne hin in seinem kleineren Kreise (bei guten Rassen eben gemäßigter als bei "bösen" Rassen)

Was nun das Argument angeht das Leute die "Berührte" spielen meist nur etwas besonderes haben wollen, den tollen Halb Teufel oder Dämon... dem muss ich leider Konsequent wieder sprechen. Wie viele hier spiele ich ebenfalls P&P-RP mit freunden und ich durfte viele Konzepte erleben in die sich das dasein als Berührter wunderbar eingefügt und um nuancen erweitert hat, das besondere an diesen Rassen spielte keine Rolle, davon aber ab dieses Argument hat eh zwei Linke beine, den WIR ALLE spielen doch besondere Chars.
Ich habe IG biser nicht EINEN Char getroffen (spielerchar) der ein einfacher Farmer, Fischer oder Teppichknüpfer gewesen ist. Jeder Einzelne von uns spielt einen Char der fertigkeiten und eigenschaften besitzt die über das normale Hinaus gehen, sei es ein Mächtiger Zauberer, Druide usw. und viele wollen das auch auf den ersten Blick gesehen wissen... spontan erinnere ich mich an einen Magier der mit einem Rudel Untoter im Anhang rum rannte um auch ja zu zeigen das er ein Necromant ist, oder die Druiden die immer ihre Tiere um sich haben und und und... was macht da den einen char besonders der Flammen als Haare hat? Aber verschärfen wir das ganze mal und nehmen dazu ein ebenfalls "besonderes" beispiel heran, naemlich die Drow, nichts für ungut:

Das Argument ist ja jeder will etwas besonderes sein, aber die meisten Berührten Konzepte könnte man auch mit einem Menschen spielen... natürlich geht das (davon abgesehen das man die meisten Charkonzepte auch mit einem Menschen spielen kann) aber gerade der folgende Vergleich bietet sich an naemlich Elf / Drow. JEDES Drow Konzept auf WT das ich bisher erleben durfte ließe sich genau so einfach! mit einem Elfenchar der aufgrund seiner Vergangenheit dem Guten abgeschworen hat spielen, oder eben aus einem Setting stammt wo Elfen böse sind (Durchii WH) einige auch mit Menschen- es gäbe also überhaupt keinen Grund für Drow und man könnte sie demnach genau wie die Berührten behandeln den der einzige Grund dafür das man diese spielt statt böse elfen ist doch, dass ie ETWAS BESONDERES im Vergleich zu anderen ELfen sind. Man sieht sofort das es Drow sind und eben nicht nur böse elfen und man erkennt es an der Hautfarbe, Haarfarbe ect. Gut sie haben keine Brennenden Haare Zwinkernd aber ich denke diese Merkmale sind ebenso signifikant.

Was nun die Yuan-Ti angeht die hier ebenfalls erwähnt wurde, so meine ich das diese im D&D Setting (wenn auch nicht als spielbares volk) NOCH LÄNGER Existieren als z.B. die Drow und das will ja wohl was heißen.


Also um es kurz zu machen:
Ich bin Grundlegend für neue Rassen, da sie die vielfalt Steigern.

mfg. Wolfmond / Renegat

p.S. : ich kann aber auch damit leben wenn es keine Geben wird ^^
Gespeichert
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #53 am: 18. September 2010, 15:49:14 »

@Renegat
Ich kann mich dir da nur vollends anschließen, gerade was die Drow angeht.
Zudem würde ich einmal stark bezweifeln, dass es so einen großen Ansturm auf z.B. Echsenmenschen gäbe, da ohnehin hier die Mehrheit gegen solche Rassen zu sein scheint (und diese dann wohl, konsequenterweise, nicht spielen würde). Die drei Spieler, die das tatsächlich tun, würde ich dann nicht für "den Server gefährdend" einstufen, wohl eher im Gegenteil. Entweder sie etablieren sich und finden sich damit ab, ähnlich wie die Drow, dass sie einfach nicht nach Fürstenborn rein können und wohl eher im Sumpf, vielleicht noch in Dunkelbrunn ihr Unwesen treiben müssen, oder sie gehen unter, was dann wohl, wie ich anhand der Meinungen hier ablese, niemanden stören würde.
Sollten Genasi eingeführt werden, wäre ich tatsächlich stark dafür, dass die komischen Modelle durch Menschenmodelle ersetzt werden, die halte ich tatsächlich, mit ihren brennenden Haaren usw., für etwas seltsam. Was Berührte angeht. Ich bezweifle, dass auch hier der Ansturm auf jene so groß wäre, sodass nur noch Halb-Teufel oder Halb-Engel rumrennen würden, eben aus dem oben genannten Grund.
Gespeichert
CoseDola
Spieler

Beiträge: 647


Guardian of the only true nonsense


Profil anzeigen
« Antworten #54 am: 20. September 2010, 21:11:59 »

Stimmt Drow kann man gleich mit Genasi stellen genau so Tiefengnome und das andere Grauzeug.
Gespeichert

Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

Frido . . . . . . . . - Gnomenmagier, fkin crazeh Biatch.
Elahya Silbersturm - Bardin, Sonnenschein.
Brandor Weißbart - Alter Sack *räusper* Pardon, ehrwürdiger Dwarvenmagus.
Jandrim Windhammer - Stahlharter Dwarvenpanzer auf Kurs Drowvernichtung und Elfenmissachtung.
Thane Krios - Wandelt zwischen Licht und Schatten.
Nica Kainn - Junges bissiges Ding.
Ickedu
Spieler

Beiträge: 156


Profil anzeigen
« Antworten #55 am: 21. September 2010, 06:31:02 »

Hmmm... ich finde, ein Drow ist mehr, als nur ein Elf, der böse geworden ist. Die Drow sind ein ganzes Volk, das böse geworden ist, und das auf dieser bösen Grundlage in vielen Generationen eine Kultur entwickelt hat, mit völlig eigenen Wertevorstellungen, Glauben, Traditionen, Geschichte, Verhaltensweisen usw., die man doch nicht einfach dadurch erreichen kann, dass ein einzelner Elf böse wird.
Eher wäre es noch ähnlich, wenn man einen Elf einer anderen Welt spielt, wo die Elfenrasse an sich böse ist, aber auch dann ist das doch trotzdem noch kein Drow.
Wenn eine Drow/böser Elf nur für sich herumlaufen würde, dann würden diese Unterschiede vielleicht nicht sehr ins Gewicht fallen, aber spätestens, wenn mehrere Drow zusammenspielen, dann kann das doch wirklich eine Gruppe werden, die auf diese Weise nicht auf einem anderen Weg entstehen kann.
Gespeichert

Felinn - Zurück zur Wildnis

"So habe er vns mit diesem Machwerke fverderhin gebracht zvm Rollen avf dem Flvre"
Quilene
Spieler

Beiträge: 46.956


Rise from oblivion - Initiate the grand corrosion


Profil anzeigen WWW
« Antworten #56 am: 21. September 2010, 09:19:55 »

Drow haben vor allem eine Kultur für sich, die Böse ist. Ein Genasi... ist grundsätzlich (außer in extremen Ausnahmen) ein Außenseiter der menschlichen Kultur.
Gespeichert

Elyrien - Die Königsblut Saga


Dorn von Donnerfurt
Ich werde die tests bestehen die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem, was mich am Leben hält,
bin damit nicht allein und werd' es nie mehr sein.

Rauvyl Rilynarn
Hatte den Willen meine Sinne zu verlieren,
zumindest alles zu probieren, diesen Fall zu riskieren,
hatte Grenzen getestet und lieben gelernt,
meine Ziele erreicht und mich von ihnen entfernt.
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #57 am: 21. September 2010, 12:50:50 »

Echsenmenschen aber nicht ^^
Gespeichert
Quilene
Spieler

Beiträge: 46.956


Rise from oblivion - Initiate the grand corrosion


Profil anzeigen WWW
« Antworten #58 am: 21. September 2010, 22:19:24 »

Echsenmenschen sind nun wieder das Problem des "ich habe letzte Woche dreimal den Echsendungeon leer geräumt... und nun ist die Monstersache plötzlich etwas geworden, womit ich reden soll...?"
Gespeichert

Elyrien - Die Königsblut Saga


Dorn von Donnerfurt
Ich werde die tests bestehen die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem, was mich am Leben hält,
bin damit nicht allein und werd' es nie mehr sein.

Rauvyl Rilynarn
Hatte den Willen meine Sinne zu verlieren,
zumindest alles zu probieren, diesen Fall zu riskieren,
hatte Grenzen getestet und lieben gelernt,
meine Ziele erreicht und mich von ihnen entfernt.
belblind
Spieler

Beiträge: 18


II:XIII


Profil anzeigen
« Antworten #59 am: 22. September 2010, 01:17:17 »

So etwas könnte durch eine andere Art Echse geregelt werden... es könnte auch sien dass "dieser" Stamm nicht zum verhandeln bereit ist und/oder mit den Menschen/Zwergen/Elfen redet. Aber die SC Echsen schon.

Ansonsten:
Mein Ork hält die anderen seienr Art auch für primitive Wilde mit denen er nichts gemein hat.
« Letzte Änderung: 22. September 2010, 01:19:17 von belblind » Gespeichert
Nutmeg
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 15.993



Profil anzeigen
« Antworten #60 am: 22. September 2010, 08:29:14 »

Auch eine andere Echsenart ist nach den Untierkriegen für so ziemlich jeden Seldarier eine Moschgelegenheit, kein Gesprächspartner.
Gespeichert
belblind
Spieler

Beiträge: 18


II:XIII


Profil anzeigen
« Antworten #61 am: 22. September 2010, 14:06:48 »

Wie Drow. Zumindest sollten sie dass sein, denn wer geht schon freiwillg ins Unterreich/Dunkelbrunn? Wahrscheinlich genau die Gleichen, die auch mit Echsen handeln würden. Alle anderen würden sicher auch sofort draufhauen und/oder weglaufen.


Ich frage mich auch warum das Thema noch so aktiv ist, es würde hier doch schon mehrmals verneint.
Gespeichert
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #62 am: 22. September 2010, 14:30:01 »

Weil immer jemand nochwas schreibt? ^^
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Renegat
Spieler

Beiträge: 73



Profil anzeigen
« Antworten #63 am: 22. September 2010, 16:00:52 »

Drow haben vor allem eine Kultur für sich, die Böse ist. Ein Genasi... ist grundsätzlich (außer in extremen Ausnahmen) ein Außenseiter der menschlichen Kultur.

Das Argument würde vielleicht auf einem Shard ziehen der ein festgestetztes Konzeptsystem aufweißt. Auf WT spielt es dahin gehend aber eine Untergeordnete Rolle, da ich die Enginerasse -> Drow, ja durch aus aus einer anderen Welt und somit kultur heran ziehen kann und die Faerun Drow kann man auch durch Elfen darstellen genau wie man Genai auch durch Menschen darstellen könnte. Die Argumentationsbasis ist also für ein Faerunshard ausgezeichnet für WT aber Brüchig, zudem sehen die meisten Drow als eben so ein "Feindvolk" wie sie es mit Yuan-Ti oder Echsenmenschen machen würden, zudem sind auch Faerun Drow quasie außenseiter der Elfen, wenn man sich ihre Geschichte ansieht. Wenn ich mich nicht ganz Irre sind sogar ein ganzer Haufen von ihnen von Lloth einfluss erlößt worden und dadurch wieder im normalen Elfenphanteon....
Man sieht das Argument kann man auf viele Klassen ausweiten, seien es Duergar, Drow, Tiefengnome usw. Theoretisch würde auch eine einzige Freigegebene Klasse von jedem Volk (ein Zwergenvolk, eine Gnomenvolk, ein Elfenvolk) für die Rein RPLiche Darstellung reichen.

Und warum die Diskusion gerne wieder aufkommt? Weil sie offensichtlich im Interessensbereich einiger Spieler liegt, die vielleicht nicht die Mehrheit sind aber present, dazu kommen ab und an neue SPieler die eben nicht nachschauen ob es die Vorschläge zu gewissen Themen (neue Rassen) schon gab ^^ daher bleibt es present
Gespeichert
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #64 am: 22. September 2010, 21:51:30 »

Nun aber es wurde ja jetzt mehrmals geschrieben das es keine neue Rassen gibt. Ich denke das es nicht hilft wenn man es weiter tod diskutiert. : /
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #65 am: 22. September 2010, 21:59:38 »

Wir spielen zwar nicht Faerun, aber, wie vielleicht aufgefallen ist, kommen trotzdem ein Großteil der Chars aus Faerun.
Wenn hier gesagt wird, dass man mit so einer Rasse einem Char mehr Tiefgang geben kann, als einem normalen Menschen, dann ist meine Meinung, dass man dann schlicht unkreativ ist. Die Tiefe eines Charakters bestimmt sich nicht über die Rasse, sondern über den Charakter.

Das ist meine persönliche Meinung.

Die Meinung der SL kann man ja in diesem Thread auch sehen. 6 von 6 haben gesagt, dass es nicht umgesetzt wird, unter anderem wegen Erfahrungswerten aus der Vergangenheit. Ich denke damit ist die Diskussion nicht mehr nötig.

LG
Tary
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Parat
Spieler

Beiträge: 21.658


Profil anzeigen
« Antworten #66 am: 27. September 2010, 00:34:50 »

Aber man kann den Reiz erhöhen, ok man muss jetzt nicht gleich fünf rassen einbauen, aber man könnte zumindest einmal eine einbauen und schauen wie sie geht. Zb würde ein Wassergenasi durch das portal stolpern wäre es doch interessant wie er ist woher er kommt und was er noch so vorhat. Wer sagt das man ein solches wesen bewundern muss? Man kann genauso auch mit abneigung ihm begegnen. Ich für meinen Teil fände es schon interessant und wenn alles immer so bleibt wie es ist, dann ist es einfach traurig. Ein neuer Wind würde sicher einiges interessanter machen.
wer soll der wassergenasi sein?

wenn du sagst "einer", dann ist es ein questchar, dafür brauchts keinerlei änderung des bestehenden. sorry, aber wenn man was freischaltet, ist es nicht einer, sondern dann sind es 5 - und so leid es mir tut ... 5 wassergenasi sind überhaupt nix besonderes .. sie sind nach 2 wochen verdaut und ab da ganz normale gestalten. und niemand wird sie gesondert angucken .. und damit ist das besondere der rasse zerstört.^^
Gespeichert

Das Weltentor
Ein Rollenspiel-Server auf Basis von Neverwinter Nights II

Parat Flink - Schwarze Münze, Fürstenborn
Tibor "Tibby" Steinfeld - Lichtrichter, Weilersbach
Urk Frostfaust - Kommissar, Fürstenborn
Surtur
Spieler

Beiträge: 9.755


It's Buddy Kristos


Profil anzeigen
« Antworten #67 am: 28. September 2010, 11:26:34 »

Man wird sich höchstens fragen, wieso der spieler unbedingt einen wassergenasi haben wollte, und das gleiche nicht mit nem menschen machen konnte. man wird diesen char dann einfach aus prinzip nicht mögen. und nicht mit ihm spielen wollen.Dann wird der char alleine in einer ecke sitzen und keiner rp-t mit ihm. also wird der char anfangen tolldreiste kunststücke aufzuführen um aufmerksamkeit zu erlangen. Und damit dann das rp aller anderen stören.

Und ja: meine chars haben exoten chars immer spüren lassen, dass sie sie nicht mögen. Nicht weil sie jetzt brennende haare hätten oder sowas. Ich hab magier gespielt, die hatten dann plötzlich auch brennende haare. Oder weil sie flügel hätten? Blaue Haut? Hatte mein Magier alles schon. Das ist schon jetzt nix besonderes mehr. Ein blauer mensch? Meine Güte, langweilig. Hatten wir schon.

Nein, sie wurden nicht diskriminiert, weil sie anders waren, das waren sie nicht. Sondern weil sie anders sein wollten!

Und va. weil sie zu 99% klischee waren. Ich hasse Klischees. Ich denke grade diese Klischees nerven mich bei so vielen. Desto exotischer ein Char ist, desto mehr Klischee wird er. Oder ganz genau das gegenteil: ja nur überhaupt nicht klischee. Sprich: Unkreativ.

Aber mal im ernst: was zeichnet einen Wassergenasi aus? blaue haut und gute schwimmleistung und liebe zum wasser? Das ist dann ein gutes Konzept? Das ist wirklich DER grund einen solchen zu spielen?

Ich spielte selber mal einen Erdgenasi. Steinhart. Der junge war cool. Und machte Spaß. Er war sein ganzes leben lang eingesperrt gewesen und konnte anfangs nichtmal reden. War faszineirend mit ihm die welt zu erkunden. Er war saustark und hart. Wollte aber nicht kämpfen. Weil kämpfen macht aua. Saß stundenlang amk boden und baute sandburgen und war glücklich.
Aber mal ernsthaft: Ich hätt den mit nem starken/fetten barbaren mit ner vorliebe für schmetterlinge besser darstellen können und er wär noch ulkiger gewesen. Der mächtige, oberstarke barbar (evtl halbork? geht aber genauso gut mit nem menschen), der schmetterlingen mitten im gemetzel nachrennt, weil sie so schön flattern. Ein klassiker.

Ich wüsste also nicht, wieso es notwendig wäre, unbedingt einen exoten zu spielen.
Gespeichert

Sanvean
Spieler

Beiträge: 462



Profil anzeigen
« Antworten #68 am: 28. September 2010, 16:46:18 »

Wer was wirklich exotisches oder provozierendes will, sollte mal einen alten, dicken, häßlichen oder dummen Char spielen. Davon gibt's in RP-Welten (fast) keine Zunge
Gespeichert

Chars:
Melcher Falkenfeder
Ardemian Inean

NWN2-Account: tupamaros
Erzengel
Spieler

Beiträge: 3.728



Profil anzeigen WWW
« Antworten #69 am: 28. September 2010, 18:50:38 »

Wer was wirklich exotisches oder provozierendes will, sollte mal einen alten, dicken, häßlichen oder dummen Char spielen. Davon gibt's in RP-Welten (fast) keine Zunge

Das stimmt, fast alles, außer der dumme Char, den gibt es immer wieder mal öfter *g* Zwinkernd
Gespeichert


Leon

Tempusiten: Leute die chaotische Dinge, mit militärischer Disziplin, tun.
Quilene
Spieler

Beiträge: 46.956


Rise from oblivion - Initiate the grand corrosion


Profil anzeigen WWW
« Antworten #70 am: 28. September 2010, 19:03:08 »

Fette gibts auch. Yasjra, Kristos...

Alte ebenso. Kendric z.B. Dorn ist nun nicht soo alt, aber nicht mehr der jüngste, wenn man nach Mittelalterverhältnissen geht.

Hässlich... na gut, es wirkt sicher anders, aber ich emote Rauvyl zum Beispiel aus the unsexyest woman alive^^
Gespeichert

Elyrien - Die Königsblut Saga


Dorn von Donnerfurt
Ich werde die tests bestehen die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem, was mich am Leben hält,
bin damit nicht allein und werd' es nie mehr sein.

Rauvyl Rilynarn
Hatte den Willen meine Sinne zu verlieren,
zumindest alles zu probieren, diesen Fall zu riskieren,
hatte Grenzen getestet und lieben gelernt,
meine Ziele erreicht und mich von ihnen entfernt.
Sinnia
Spieler

Beiträge: 773


Dosst dro lu'vlos whol Seveltarm


Profil anzeigen
« Antworten #71 am: 29. September 2010, 03:17:14 »

Aber man kann den Reiz erhöhen, ok man muss jetzt nicht gleich fünf rassen einbauen, aber man könnte zumindest einmal eine einbauen und schauen wie sie geht. Zb würde ein Wassergenasi durch das portal stolpern wäre es doch interessant wie er ist woher er kommt und was er noch so vorhat. Wer sagt das man ein solches wesen bewundern muss? Man kann genauso auch mit abneigung ihm begegnen. Ich für meinen Teil fände es schon interessant und wenn alles immer so bleibt wie es ist, dann ist es einfach traurig. Ein neuer Wind würde sicher einiges interessanter machen.
wer soll der wassergenasi sein?

wenn du sagst "einer", dann ist es ein questchar, dafür brauchts keinerlei änderung des bestehenden. sorry, aber wenn man was freischaltet, ist es nicht einer, sondern dann sind es 5 - und so leid es mir tut ... 5 wassergenasi sind überhaupt nix besonderes .. sie sind nach 2 wochen verdaut und ab da ganz normale gestalten. und niemand wird sie gesondert angucken .. und damit ist das besondere der rasse zerstört.^^

Aber es wäre zumindest mal interessant Questchars dieser Form einzubauen oder findest du nicht?
Gespeichert

Zek'antnet ''Wahnsinniger''
Tomar ''Verrückter Schamane''
Noraina ''Bogenschützin und Waldläuferin''

 Nebenchars: Lorinee Ma'fejya  Nawenia Freiherz
Shakatrog, Detlef von Hummelheim
Nutmeg
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 15.993



Profil anzeigen
« Antworten #72 am: 29. September 2010, 10:44:55 »

Da ist die Frage, worum sich denn das Quest überhaupt dreht.
Weil mal ehrlich...ein "Hui, da ist ein Wasser/Erd/Luft/Feuer - Genasi unterwegs" ist nun nicht so das superduper Quest wo viel bei rumkommt.
Und Quests die auf Handlung wert legen, zählen bei ihrer Verwirklichung nicht unbedingt auf freakige Charaktere, bzw. braucht man die da meistens schlicht nicht.
Gespeichert
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #73 am: 29. September 2010, 10:50:13 »

Ich persönlich denke das man die Rasse einfach nicht einbinden muss. Wenn ich wirklich mal einen Quest mit einem Gnasi machen will, dann kann ich ihn mir auch emoten und ich glaube bei weitem nicht das soviele Quests mit Gnasi vorkommen werden. Aber das ist nur meine Meinung.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #74 am: 30. September 2010, 00:30:22 »

Dito.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS