Das Weltentor
21. Juli 2018, 12:56:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: (Tempelheiler) (x) [Krankenakte] Matthew Schubertus (verstorben)  (Gelesen 771 mal)
Drachensarg
Spieler

Beiträge: 3.558



Profil anzeigen
« am: 04. Dezember 2011, 19:32:55 »



Status : Bürger
Angestellter im Tempel
Wohnort : Hafenviertel
Alter : 25
Geschlecht : männlich
ledig
kinderlos
keine vorherigen Krankheiten bekannt


Befund :

Matthew Schubertus litt unter plötzlich auftretendem blutigen Nasenausfluss, der ganz offensichtlich nicht aus den Schleimhäuten an sich, sondern aus tieferen Regionen stammt.
Als der übermäßige Blutfluss nicht zu enden schien und sich der Heillehrling selbst behalf, begann er sich "schlecht" zu fühlen - einhergehend mit Magenschmerzen, einem Übelkeitsgefühl und auftauchender Schnappatmung.
Bereits nach wenigen Augenblicken löste sich seine Haut unter unerklärlichen Gründen von seinen Fingern ab, weitere Stellen des Körpers waren unterhalb der Kleidung ebenfalls schwer betroffen. (an den Ober-und Unterarmen)
Der große Blutverlust führte schlussendlich zu einer beginnenden Anämie, die Schleimhäute sind beinahe schneeweiß.
Eine Verletzung der inneren Organe ist nicht auszuschließen, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu bestimmen.

Ursache :

Unbekannt. Eventuell magischer Natur.
Kann sich an keinen zuvorigen Kontakt zu Magiern erinnern, wiederholt die Darstellung eines Traumes, nach dessen Erwachen er zumeist minder schweres Nasenbluten hatte.

Behandlung :

Symptomatisch mit dem blauen Eisenhut und Arnika um den Schockmoment und die Blutungen zu stillen. Sein Kreislauf muss wieder angeregt werden. Klerikale Magie ist dringend von Nöten.

Notizen :
Zum späteren Zeitpunkt tauchte Dame Alleria Schimmerstern auf und sorgte für den Transport in ein Einzelzimmer, sowie klerikale Heilungen für den Verletzten; inzwischen ist sein Zustand stabil zu nennen, dennoch soll er weiteren Untersuchungen unterzogen werden.

Gez.

Melihja Sonnentau





Ein kleinerer, in anderer Schrift verfasster Zettel liegt der Akte bei:

Laut Aussage einer Augenzeugin, flirrten scheinbar "magische Fäden" auf, die man sich wie Spinnweben vorstellen könnte. Jedoch seien diese für das ungeübte Auge nicht zu erkennen. Sie hätten den Lehrling angeblich festgehalten und sich schmerzlich um ihn gelegt. In Anbetracht seiner Wunden könnte ein Netz in dieser Form tatsächlich dafür verantwortlich sein, nun muss aber vorerst geklärt werden, nach welcher Art von Träumen er mit Nasenbluten aufwacht und ob dies überhaupt zusammenhängt.

Gez.

Alleria Schimmerstern
« Letzte Änderung: 18. März 2012, 16:48:03 von Nataari » Gespeichert


Lyllithen Seraphine / Nyx - "Genießt das Leben."
Spiegelfeder
Spieler

Beiträge: 879


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 05. Dezember 2011, 20:04:08 »

Weiterführende Diagnostik

Befund :

Erneutes übermäßiges Nasenbluten nach Erwachen.
Klagt über Schlafmangel, obwohl er überwacht wurde und ganz offensichtlich schlief. Weigert sich Näheres zu seinen Träumen zu berichten, bis auf, dass er ein weißes Kaninchen wieder gesehen habe und zwei Personen in weiß.

Ursache :

Weiterhin unbekannt. Magische Untersuchungen übersteigen derzeit unsere Kapazitäten.

Behandlung :

Symptomatisch mit dem blauen Eisenhut und Arnika um den Schockmoment und die Blutungen zu stillen. Sein Kreislauf ist soweit wieder stabil. Hat Schmerzmittel bekommen.

Notizen :

Bat mich darum, eine Heilpflanze in die Räumlichkeit der Dame Noraina zu bringen.
Wirkt mir gegenüber weniger geschwätzig, als er es sonst bei Damen zu sein pflegt.
Jeglicher Versuch seine Familie, oder etwaige Verwandte zu kontaktieren schlug fehl.
Die Blutungen an den Armen sind soweit unter Kontrolle - Verbandswechsel jeden zweiten Tag, bitte sorgfältig und nur vom Fachpersonal durchführen lassen, der Anblick mag an Hackfleisch erinnern und die Lehrlinge überfordern.
Nach Möglichkeit, bezüglich der Träume - Näheres in Erfahrung bringen.

Gez.

Melihja Sonnentau
Gespeichert
Spiegelfeder
Spieler

Beiträge: 879


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 15. Dezember 2011, 23:03:20 »

Weiterführende Diagnostik

Befund :
Erneutes übermäßiges Nasenbluten nach Erwachen.
Es schleicht sich eine weniger schwere Alltäglichkeit ein.
Die Schleimhäute bleiben zart-rosa und der Blutverlust scheint nicht sonderlich groß zu sein.

Ursache :
Weiterhin unbekannt. Magische Untersuchungen übersteigen derzeit unsere Kapazitäten.

Behandlung :
Symptomatisch mit dem blauen Eisenhut und Arnika um den Schockmoment und die Blutungen zu stillen. Sein Kreislauf ist soweit wieder stabil. Hat Schmerzmittel bekommen.
Wurde auf eigenen Wunsch entlassen. Bleibt allerdings noch größtenteils von Schwerst-Arbeit verschont.

Notizen :
Wurde auf eigenen Wunsch entlassen.
Jeden zweiten Tag Verbandswechsel, den er mittlerweile selbst durchführt.
Bekommt blutstillende Mittel, gegen das andauernde Nasenbluten.
Scheint vermehrt "ruhig", entgegen seiner normalen Persönlichkeit.


Gez.

Melihja Sonnentau
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS