Das Weltentor
23. Oktober 2017, 12:29:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [Maria|Alle] Halm für Halm  (Gelesen 455 mal)
Tjalafye
Spieler

Beiträge: 880



Profil anzeigen
« am: 26. Mai 2012, 20:03:14 »

Maria hatte ja nun mit einigen anderen erfahren was das Tier dem sie auf der Spur sind, gerne frisst. Und so machte sie sich nach ihrem Aufenthalt im Tempel daran, die besagten Gräser zu sammeln die an der Küste wachsen sollen. So viele wie möglich und so dicht bei wie möglich. Jene würde sie einfach bündeln, so das sie zusammengehalten werden, aber das wer jene Gräser möchte sie auch leicht bekommen könnte. Sie wollte versuchen das Jungtier anzulocken, wollte versuchen das es sich in der Näher der Fürstenborner Bucht aufhält. Ideal war die kleine Insel zwischen Fürstenbornerstrand und dem von Weilersbach, zumindest hoffte sie es. Maria lies vom Bündel Gras eine Schur abgehen und jene machte sie an einem Stock fest und den befestigte sie zwischen Steinen bei der kleinen Insel, damit das Gras/ Schilf sonst wo hin trieb. Immer wenn der Abend einbrach, den wie sie ja erfuhr waren die Tiere Nacht aktiv. Sie weihte Hagen ein und so sie sie treffen sollte, Nvidana und auch Clara über ihr Vorhaben. Ansonsten versuchte sie es doch so unauffällig zu tun wie nur irgend möglich.
Gespeichert

Maria Dattiams|Mensch| "Wisse wenigstens irgendetwas als rein garnichts."

Madeson Waldsee|Felsengnom|"Wenn du es nicht einmal versuchst, weißt du nicht ob du es doch schaffen könntest."

Aika Kaldor|Mensch|"Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre."

Kasim Thabit Antun Sa'ada|Mensch|"Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß wohin er will."
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 27. Mai 2012, 15:24:40 »

Und Clara war sicherlich interessiert, wenn sie Maria treffen würde.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 27. Mai 2012, 15:42:31 »

Nachdem Maria einige Tage auf dem Meer verbracht hatte, gelang es ihr mit einem Schiff die markierte Insel auf der Karte des Magiers zu erreichen. Die Fahrt war unruhig und stürmisch, so war sie sicherlich erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Einen guten Batzen des Schilfgrases konnte sie achließlich auf der Insel sammeln. Als sie dann die Rückfahrt angetreten hatte, kam das Schiff wieder im Fürstenborner Hafen an. Mittlerweile waren zwei Zehnttsge ins Land gezogen und der Hunger in Der Stadt unter den Armrn brütete sich nur nochmehr aus. E hielt die Bürgerrätin niemand auf und so konnte sie das Fleckchen Strand in Weilersbach aufsuchen. Am ersten Abend passierte... Nichts. Auch der nächste Abend blieb erfolglos. Nun sie konnte ein Paar beobachten welches sich den Strand scheinbar für einige ruhige Momente ausgesucht hatten und dann wieder gingen. Am dritten Abend jedoch hörte sie Geräusche die sich annäherten. So richtig konnte sie nicht ausmachen woher sie kamen, doch dann wetzte etwas auf sie zu, sprang auf den mittlerweile trockenen Strohbüschel zu und erlegte diesen wie ein ganz großer. Freudestrahlend und mit Schwanz wackelnd saß ein schwarzer Hund vor ihr, der das Büschel in tausend Teile zerfetzte.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Tjalafye
Spieler

Beiträge: 880



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 27. Mai 2012, 18:47:14 »

Schwarzer Hund? Seehund? Maria wäre natürlich erst noch vorsichtig, aber wenn es das Wesen war das sie als ganz klein sehen durfte, würde auch sie es mit einem breiten Lächeln begrüßen.
Gespeichert

Maria Dattiams|Mensch| "Wisse wenigstens irgendetwas als rein garnichts."

Madeson Waldsee|Felsengnom|"Wenn du es nicht einmal versuchst, weißt du nicht ob du es doch schaffen könntest."

Aika Kaldor|Mensch|"Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre."

Kasim Thabit Antun Sa'ada|Mensch|"Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß wohin er will."
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 27. Mai 2012, 23:32:51 »

Ein schwarzer Hund. Er hatte vier Beine, eine Schnautze, zwei Ohren und einen Schwanz. Freudig würde er sich über den "Fang" hermachen und dabei bellen.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Tjalafye
Spieler

Beiträge: 880



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 28. Mai 2012, 14:08:19 »

"Das ist Gras du dummer Hund." Kam es Kopfschüttelnd und mit einem Schmunzeln von Maria. Sie versuchte den Hund vom gesammelten Gras weg zu bekommen da es nicht für ihn gedacht war sondern für das Meereswesen. Sie würde etwas Trockenfleisch anbieten, was doch sicher mehr nach seinem Geschmack sein dürfte.
Gespeichert

Maria Dattiams|Mensch| "Wisse wenigstens irgendetwas als rein garnichts."

Madeson Waldsee|Felsengnom|"Wenn du es nicht einmal versuchst, weißt du nicht ob du es doch schaffen könntest."

Aika Kaldor|Mensch|"Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre."

Kasim Thabit Antun Sa'ada|Mensch|"Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß wohin er will."
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS