Das Weltentor
23. Oktober 2017, 12:19:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [TARY] Ein Brief für Lilly  (Gelesen 243 mal)
troe
Spieler

Beiträge: 789



Profil anzeigen
« am: 09. Juli 2012, 11:49:51 »

Und so würde Lilly Post kriegen. Der brief war mit einen Wachssiegel geschlossen und der bote verlange von lilly eine Unterschrieft das sie den Brief erhalten hatte. Wenn sie den Brief lesen würde, würde sie folgende Zeilen lesen:

Sehr Geehrte Richterin Feld,

ich erbiete sie mir gerichtlich die Akteneinsicht für einen Falle zu gewähren. Meine Mandantin Clara Dämmerlicht hat mich beauftrag, ein Vorfall in Weilersbach zu untersuchen. Laut ihrer Aussage sind der Garde fatal Fehler unterlaufen, die dazu geführt haben das rund ein Duzend Unschuldiger getötet wurden, zum Glück nicht auf der Seite Weilersbach, aber Tote bleiben Tote. Weiterhin soll einer der Redensführer versteinert worden sein aber noch am selben Tag wieder entsteinert. Doch wurde jener in der Garde von ein Magister der Garde entsteinert, was ja schon gar nicht geht, und hat sich in ein flüssige Masse verwandelt, so das er nicht mehr  im Gefängniss ist. Also meine Mandantin in der Garde war um sich zu erkundigen, hat die Garde keinerlei Fehler zugestanden, sonder sagt das sie alles richtig gemacht hatte. Nun wollte ich  von mein Recht , nach §64 Absatz 2, der Akteneinsicht gebrauch machen, jedoch wurde mir jenes verwehrt, weil ich der Garde keine informationen über die Aussage meiner Mandantin geben wollte. Es wurde gesagt, das ich erst Informationen geben müsste um an die Akteneinsicht zu kommen. Ich möchte darauf hinweisen, das ich als Anwalt, in ein Intakten Anwaltverhältniss, nicht dazu verpflichtet bin der Garde auskünfte über die Gespräche mit meinen Mandaten zu geben und ich dazu berechtigt bin eine Akteneinsicht zu verlangen, sofern meine Mandantin in den Fall involviert ist. Fräulein Dämmerlicht war an den besagten Tag bei den Angriff auf Weilersbach in der Gruppe die zu erst auf den wütend Mob getroffen ist.
Ich hoffe auf eine Zeitnahe Anwort.

Mit hochachtungsvollen Grüßen
Adrian Davis, rechtliche Vertretung von Bürgerin Clara Dämmerlicht
Gespeichert

*streicht ihre Haare glatt* - Yashila Abendmond

Zerstörung und Feuer sollen Turaglas befreien -Oliver Myrath

Natürlich komm ich in die Hölle ... sogar mit V.I.P ausweiß und freigetränken - Der spieler
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS