Das Weltentor
22. Januar 2018, 05:23:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [Miana Liando] Entlassungspapiere  (Gelesen 336 mal)
Erzengel
Spieler

Beiträge: 3.728



Profil anzeigen WWW
« am: 05. September 2012, 23:15:00 »

So bekam Miana Post vom Richteramt bzw. der Garde.

Die Fürstin zum Gruße,
Fräulein Liando,

der fürstliche Gerichtshof teilt euch mit, das ihr für den Besitz von gefährlichen Schriftrollen und Kooperation mit Dunkelbrunn(ern) für Schuldig befunden wurdet.
Was den Anklagepunkt von Hochverrat betrifft, seid ihr für nicht Schuldig befunden worden.
Eure Strafe ist:

Aberkennung der Bürgerschaft, die ihr erst in drei Monaten wieder neu beantragen könnt.
Zwangsarbeit als Kellnerin im Humpen für drei Monate
500 Heller Strafe.

So ihr dieses Urteil annehmen wollt könnt ihr eure Strafe mit sofortiger Wirkung antreten und seid aus dem Gefängnis zu entlassen.

Der fürstliche Grichtshof
« Letzte Änderung: 05. September 2012, 23:18:58 von Erzengel » Gespeichert


Leon

Tempusiten: Leute die chaotische Dinge, mit militärischer Disziplin, tun.
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 06. September 2012, 08:18:12 »

Eine Verurteilung ohne Verhandlung? Affront! Skandal! Himmelsschreiende Ungerechtigkeit! Grimmig entschlossen setzte Miana das Antwortschreiben auf, das man ihr wohl zugestand.

Die Fürstin zum Gruße,

Ich nehme das Urteil an.

Bitte teilt mir mit über welchem Zeitraum und in welchen Raten die Geldstrafe zu bezahlen ist, da ich eine solche Summe nicht als Ganzes aufbringen kann.

Miana Liando



Pfeif auf Gerechtigkeit, inzwischen würde sie sogar ein Geständnis zum Mord unterschreiben, wenn es sie nur aus der magietoten Zelle raus bringt.

Also wird sie wieder auf freien Fuß gesetzt und nachdem man ihr den unbedenklichen Teil ihres Besitzes ausgehändigt hat, führt sie ihr Weg im Laufe des Tages zu ihrem vorläufigem neuen Arbeitsplatz.
Aber nicht ohne vorher ihrem Rechtsverteidiger einen Besuch abzustatten und ihm für die schnelle Beendigung ihres Falls zu danken.
« Letzte Änderung: 06. September 2012, 09:18:33 von Alaska » Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Erzengel
Spieler

Beiträge: 3.728



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 09. September 2012, 08:06:53 »

Sehr geehrtes Fräulein Miando,

Der Zeitraum in der ihr eure Schuld bezahlen müsst ist unbegrenzt so lange ihr aber als Schuldner gilt, so lange dürft ihr keine Bürgerschaft beantragen, auch wenn ihr über die drei Monate hinaus seid.
So lange ihr als Schuldner gilt und während eurer Zeit in der Zwangsarbeit dürft ihr euch nichts zu Schulden kommen lassen. Solltet ihr es doch tun, so kommt ihr wieder ins Gefängnis.
Gespeichert


Leon

Tempusiten: Leute die chaotische Dinge, mit militärischer Disziplin, tun.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS