Das Weltentor
26. April 2018, 08:38:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 32 33 [34]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gerüchtethread  (Gelesen 215290 mal)
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« Antworten #1650 am: 21. November 2012, 00:17:49 »

[FB|Magierakademie] Fällige Schulden

Mehrmals innerhalb kurzer Zeit wurden üble Gestalten in der Akademie gesehen, die man sonst eher im Hafenviertel erwarten würde. Zumindest berichten einige Lehrlinge hinter vorgehaltener Hand von 2 Meter-Schränken mit finsterer, vernarbter Visage, die Kommilitonen und sogar Mitglieder des Akademiepersonals am helligten Tag mitten auf den Fluren eingeschüchtert haben sollen, damit diese ihre Schulden bezahlen. Auch der Name Kwasir fällt dabei mehrmals, aber natürlich nur im Flüsterton, nicht dass man ihm etwas anhängen wolle und eigentlich ist er ja auch ein totaler Philanthrop.


« Letzte Änderung: 21. November 2012, 09:35:03 von Alaska » Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Tary
Technische Administration
Spieler

Beiträge: 7.164


Með suð í eyrum við spilum endalaust


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1651 am: 28. November 2012, 20:40:43 »

[Fürstenborn] Ausnahmezustand

In Fürstenborn ging momentan nichts seinen ruhigen und geregelten Gang. Nachdem vor 3 Tagen bei einem Überfall auf den Palast die Fürstin ums Leben gekommen ist herrschte in der Stadt Ausnahmezustand. Das gesamte Land befand sich in tiefer Trauer und den Bürgern von Fürstenborn war es 3 Tage lang untersagt die Stadt zu verlassen. Im Hafenviertel kam es nach dem Tod der Fürstin immer wieder zu Unruhen und kleineren Aufständen, die von der Garde bisher relativ gut eingedämmt werden konnnten. Unklar ist noch immer wer für den Angriff auf den Palast verantwortlich ist. Einzig die Verhaftung des Anführers der fürstlichen Leibgarde, Frank Nedrib, gab erste Hinweise, wenn sich auch niemand erklären konnte wieso ausgerechnet er für einen Anschlag auf die Fürstin verantwortlich sein sollte, immerhin war er seit ihrer Geburt ihr Leibwächter.
Unterdessen machten sich in der Stadt immer mehr Gerüchte breit. Einige Sprachen davon, dass Dunkelbrunn seine Finger mit im Spiel hatte, und in Wirklichkeit garnicht untergegangen war, während andere ausländische Intrigen vermuteten. Wieder andere vermuteten einen Komplott innerhalb des Fürstenviertels, und Adlige im Fürstenviertel sahen im Anschlag auf die Fürstin die Versuche der abscheulichen Demokraten ihre verqueeren Weltanschauungen durchzusetzen.

Unklar war auch noch immer, wer die Thronfolge der Fürstin antreten würde. Bis auf weiteres wurden die Geschäfte nun vom Sekretär der Fürstin, Tasso Darventreu, übernommen. Seit der Verkündung des Todes der Fürstin blieb der Fürstenpalast jedoch auffällig still, die Bevölkerung erhoffte sich nun spätestens zur Trauerfeier und zum Begräbnis der Fürstin Aufklärung über die Vorgänge im Palast und über die Nachfolge der Fürstin.
Gespeichert

Brosandi<br />Hendumst í hringi<br />Höldumst í hendur<br />Allur heimurinn óskýr<br />Nema þú stendur<br /><br />Hoppípolla<br />I engum stígvélum<br />Allur rennvotur<br />I engum stígvélum<br /><br />Og ég fæ blóðnasir<br />En ég stend alltaf upp
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1652 am: 29. November 2012, 00:10:56 »

Fürstenborn - Dornröschen, hol die Heckenschere

Im Humpen wurde wieder einmal eine Leiche geborgen, doch ist diese ganz anders als all die anderen. Es ist eine bildhübsche junge Frau, die keinerlei äußere Anzeichen für eine Gewalttat aufweist. Die Leiche wurde von der Garde zum Tempel überwiesen.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #1653 am: 02. Dezember 2012, 16:54:24 »

[Fürstenborn|Fürstenviertel] Monster unterm Bett

Die Garde wurde heute zu einem recht ungewöhnlichen Fall in ein Herrenhaus im Fürstenviertel gerufen. Wie der Besitzer, ein Kaufmann der seinen Reichtum dem Gewürzhandel mit den Südlanden verdankt, berichtete, war wohl eine Art Monster in sein Haus eingedrungen und hatte nicht nur unter der Dienerschaft Panik verbreitet.

"Wir konnten das Monster bis in eines der Schlafzimmer verfolgen. Es stellte sich heraus, dass es ein kränklicher Rotfuchs war. Er war schon tot, als wir ihn fanden, hatte wohl im Wahn sein eigenes Spiegelbild angegriffen und starb durch eine der Scherben." Berichtet der leitende Gardist Harlik Marlssohn.

Die Garde stellte daraufhin die Ermittlungen ein, trotz des Protests des Kaufmanns. Dieser wiederrum sieht die Zeit für eine Initiative 'rettet das Fürstenviertel' gekommen.
"Es kann einfach nicht so weiter gehen. Erst stirbt unsere geliebte Fürstin, dann werden irgendwelche Abscheulichkeiten auf uns losgelassen. Wir hätten den Pöbel niemals in unser Viertel lassen dürfen!"
Gespeichert
Nutmeg
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 15.993



Profil anzeigen
« Antworten #1654 am: 06. Dezember 2012, 01:54:16 »

[Weilersbacher See] Nachwuchs!
Am Abend des 05.Wintersruh (oder Hesinde, wie der Aventurier sagen würde), kam bei einer ungewöhnlichen Wassergeburt mit Hilfe des Tempuspriesters Leon de Tyrael und unter Anwesenheit von Ziehvater und Patentante die kleine, gesunde Daniika Tsamine Silberärmel zur Welt. 
Seldaria begrüßte seinen neuesten Bewohner mit einer sternenreichen Nacht und einem von den Feuerkäfern aufgewärmten See. Vor der Kleinen liegt eine aufregende Zeit mit Mutter, "Vater", Kröte und Hund im Haus am See, und mit den vielen Geschenken, mit denen sie bestimmt von Patentante Alena überhäuft wird.
Gespeichert
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1655 am: 21. Dezember 2012, 00:04:51 »

Fürstenborn - Rapunzel, lass Dein Haar herunter

Von einer Abenteurergruppe wurde eine junge Frau in den Tempel gebracht. Die junge Frau hat lange blonde Haare, die sie in zwei Runden um ihre Schultern gelegt hat. Die Dame war vollkommen hysterisch und panisch. Kurzerhand wurde sie von den Tempelheilern an das Bett angebunden und zur Ruhe gebracht. Kurz darauf verstarb die Dame in ihrem Bett. Es gab keinerlei äußere Anzeichen für eine Gewalttat, doch ist jeder Knochen im Körper mehrfach gebrochen.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #1656 am: 27. Dezember 2012, 23:38:58 »

[Fürstenborn/Hafenviertel] Sittenstrolche unterwegs

In der gestrigen Nacht schienen wieder einmal zwei Sittenstrolche ihr Unwesen im Hafenviertel zu treiben. Nachdem das ungleiche Paar aus jungem Mensch und graubärtigem Zwerg das halbe Hafenviertel mit ihrem Gegröhle weckten, hatten die beiden nichts besseres zu tun, als unbekleidet eines der höher gelegenen Dächer des Viertels zu erklimmen. Dort angekommen strich der Zwerg den Mensch mit roter Farbe an, während dieser sich in einen roten Mantel und eine selbstgebastelte Krone hüllte, um anschließend zu verkünden, dass er soeben zum neuen Fürsten Seldarias gekürt worden wäre. Daraufhin hofierte der Zwerg den Mensch in dessen Unterwäsche und erleichterte sich anschließend auf dem Kopf eines herannahenden Gardisten, der beide dazu aufrief dies ungebührliche Verhalten zu unterlassen.
Die Sittenstrolche konnten unerklärlicherweise und unter dem Gegröhle des versammelten, neugierigen Pöbels, der zu dieser späten Stunde noch unterwegs war, entkommen. Die Garde respektive der betroffene Gardist fahndet nach beiden.
Gespeichert
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #1657 am: 09. Januar 2013, 00:32:17 »

[Fürstenborn/Tempel]

Im freien Tempel Fürstenborns herrscht Aufregung und ein Gerücht verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Angeblich soll ein Novize in der vorgestrigen Nacht die vielen Götterstatuen und den Altar selbst mit Blut beschmiert vorgefunden haben. Tatsächlich scheint es sich hierbei um keine Schändung zu handeln, schien es doch so, als würden die Statuen und der Altar selbst weinen. Obgleich der Tempel sich dazu nicht äußern möchte, womöglich auch aus politischem Kalkül, erzählen die Anhänger der Bruderschaft jedem, der es hören will, dass dies ein Zeichen der Unzufriedenheit der Götter sei. "Es liegt doch auf der Hand, dass der Mord an unserer Fürstin ein Sakrileg war! Die Götter strafen uns für unsere Sünden bis wir Buße tun!"



[Wald/Maar]

Auch am Maar dürften die Gläubigen, die sich dort um die heilige Stätte kümmern, eine unangenehme Temperaturveränderung wahrnehmen. Ganz offensichtlich scheint die dunkle Maid unzufrieden, denn die Kälte legt sich nur auf das Maar, nicht die Umgebung.



[Hammerhütte/Tymoraschrein]

Selbst im abgelegenen Hammerhütte gehen seltsame Dinge vor. So wird die erwählte Seele, die dort ihren Götterdienst verrichtet, in den nächsten Tagen einen toten, silbergefiederten Vogel auf dem Altar vorfinden. Auch hier, offensichtlich, ein Zeichen der Unzufriedenheit... wenn nicht noch mehr.



[Geweihte Orte/Seldaria]

Allgemein wird es überall in Seldaria, gleich welche Gottheit und gleich welche Gesinnung, zu seltsamen Zeichen und Vorkommnissen kommen, jedoch nur dort, wo einer Gottheit auch ein Ort tatsächlich durch einen ihrer klerikalen Diener geweiht wurde. Orte der alten Götter scheinen nicht betroffen und liegen nachwievor in friedlicher Ruhe und Ungestörtheit.
Gespeichert
Amilcare
Spieler

Beiträge: 910

The Face of Pan


Profil anzeigen
« Antworten #1658 am: 15. Januar 2013, 08:15:43 »

[Fürstenborn/Handelsgilde] Freitod vom Dach

Ein tragisches Ereignis trug sich am Morgen des letzten Tages zu, und es macht erst jetzt die Runde bei den Klatschmäulern, da die beteiligte Familie wohl alles unternahm, um eine gewisse Diskretion zu wahren. So soll Isabella Asconti, die junge Tochter der gleichnamigen reichen Kaufmannsfamilie aus dem Fürstenviertel, in den Freitod gegangen sein. Sie stürzte sich, einigen Augenzeugen nach, in ihrem Nachthemd vom Dach der Handelsgilde, wobei sie sich durch eine sehr unglückliche Landung das Genick brach. Von der Familie Asconti und ihren scheinbar sehr loyalen Dienern scheint es dazu keine offizielle Verlautbarung zu geben, auch die Behörden wirken auf Neugierige weniger auskunftsfreudig, mag man hier doch nicht nur den Ruf des Hauses Asconti wahren, sondern ihnen auch in ihrer Trauer nicht zu nahe treten.
Die Familie Asconti zählt zu den weniger im Rampenlicht stehenden Patrizierfamilien, die jedoch vor allem durch ihr Handelsgeschick und ihre großzügigen Spenden gegenüber den ärmeren Teilen der Bevölkerung in gewissen Kreisen Bekanntheit erlangte.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 32 33 [34]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS