Das Weltentor
14. November 2018, 13:11:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [WB] Immer ein Lied auf den Lippen...  (Gelesen 1537 mal)
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« am: 04. Februar 2006, 14:05:34 »

"Geh, geh, geh immer weiter,
geh deinen Weg, mein Kind,
geh, geh, sei immer heiter,
laufe nun, geh geschwind.

Geh, geh, geh in dein Leben,
halt dich nur fest am Glück,
geh, geh, immerzu streben,
nach einem kleinen Stück.

Geh, geh, flieg mit dem Wind,
schau die Welt winkt dir zu,
geh, geh, sieh wo wir sind,
genieß diese schön Ruh.

Immerzu weiter,
ein Blatt im Wind,
immerzu weiter,
lauf doch geschwind!
Immerzu weiter,
flieg durch die Nacht,
bis du dein Schicksal vollbracht."


Ayleens sanfte Stimme endete gerade mit diesem Lied, als sie plötzlich abrupt stehenblieb. Sie war dem Weg aus Fürstenborn hinaus gefolgt, ohne darauf zu achten wohin. Konnte das wirklich sein? Vor ihr lag ein Dorf, ein kleines Dorf, ganz nahe bei Fürstenborn. Aber die Häuser, die Wohnhöhlen.. mit einem Mal fühlte Ayleen sich unheimlich an ihre Heimat erinnert und einen Moment krampfte ihr Herz sich vor Sehnsucht zusammen, als sie an ihre Eltern dachte. Doch dann lächelte sie und wiederholte für sich die letzten Verse des eben gesungenen Liedes.

"Immerzu weiter,
ein Blatt im Wind,
immerzu weiter,
lauf doch geschwind!
Immerzu weiter,
flieg durch die Nacht,
bis du dein Schicksal vollbracht."


Ein Lächeln zog über die Züge der hübschen, rothaarigen Hin, während sie langsam voran schritt. "Ich werd nicht aufgeben und nicht traurig sein, ich schaue nicht zurück, denn das Leben geht immerzu weiter!" Übermütig drehte Ayleen sich einmal im Kreis und bemerkte gar nicht, das ihr einige verwunderte, aber auch durchaus erfreute Blicke folgten.

(Copyright des Liedtextes liegt bei mir)
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 09. Februar 2006, 00:04:54 »

Während Ayleen wohl recht gerade auf das kleine Dorf zuspazierte, sofern man die Drehungen einmal außer acht lässt, dürfte ihr eine "geschäftige Ruhe" auffallen. Das mochte zwar vielleicht auf den ersten Blick irgendwie widersprüchlich klingen - war es aber nicht. Irgendwie wirkte alles doch recht ruhig, geruhsam, heimelig. Es schien als ob die Häuser, die Landschaft, einfach alles hier eine gewisse Ruhe in sich hatten und auch wenn sie insgesamt doch deutlich kleiner waren als die großen Menschenhäuser von Fürstenborn, so schien es, als ob dieser Ruhe auch eine gewisse Kraft lag.

Man hörte man Stimmen vom Ufer des kleinen Weilers, der das Dorf begrenzte und an dem die Mühle stand. Es klang nach recht schnatternden Stimmen, in die immer wieder ein heiteres Lachen eingestreut war - dies war wohl das, was das "geschäftige" an der Stimmung in diesem Dorf ausmachte. Aber nicht nur diese Stimmen, auch aus anderen Richtungen hörte man ausgelassenes Reden. Vielleicht wäre ein Bienenstock so, wenn die Bienen es nicht ganz so eifrig mit ihrer Arbeit zu tun hätten oder vielleicht wäre ein Ameisenhaufen so, wenn die Ameisen zwar immer noch so emsig wären, es aber nicht ganz so eilig hätten.

Zur rechten konnte man die für Hin-Augen sicherlich schon reichlich gemütlich wirkenden Smials erkennen, vorne an der Kreuzung schien so etwas wie ein Stall zu sein und weiter hinten an der Mühle wohl noch Wohnhäuser. Aber direkt ins Auge stechen mochte sicherlich zur linken Seite ein recht großes Haus mit einem geräumigen und gemütlichen Vorgarten, vermutlich eher einem Biergarten. Über der Tür strahlte auch schon in verheißungsvoll gemütlichem Holzbraun ein Schild: Zur Großen Pause. Na, wenn das mal nicht Lust darauf machte.

Und just in diesem Moment schwint auch schon die Tür auf und der Wirbelwind eines jungen Halbling-Mädchens in einem blauen Kleid wirbelte aus dem, was wohl vermutlich eine Taverne oder so etwas war. Mit einem Tablett in der Hand und einem kichernden Lachen auf den Lippen sauste der braunhaarige Wirbelwind um die Stühle herum, sprang geschickt das Tablett balancierend über den Zaun des Biergartens und verschwand hinter dem Gasthaus. Und keinen Augenblick war das Mädchen hinter dem Haus verschwunden ... kam es auch schon wieder aus der Tür heraus. Was? So schnell? Das war jetzt aber wirklich zu schnell. Und ... nein, die hatte sich nicht in der Zeit auch noch umgezogen, oder? Das war doch vorher noch ein blaues Kleid. Und jetzt ein rotes Kleid? Aber ... doch, das musste das gleiche Mädchen sein. Es war das gleiche Mädchen. Und auch dieses kam lachend aus der Tür gerannt, auch wenn sie diesmal rief: "Waaaaaaaaaah! Bleib' stehen! Du fieses, kleines ... aaaaaaaaaaaaaaaaah... " ... und verschwand auch hinter dem Haus.

Na, zugegeben ... dieses Mädchen war wohl alles andere als ruhig. Und dass es aus der "Großen Pause" kam, war zumindest ... naja ... eigentlich nicht schlimm, eher amüsant, aber auch ein wenig verdächtig. Natürlich. Und dennoch passte es irgendwie auch wieder dazu, so absurd es durchaus auf den ersten Blick aussehen mochte.
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 09. Februar 2006, 15:37:32 »

Ayleen blickte kurz hinter den beiden Mädchen her. Seltsam, die hatten wirklich genau gleich ausgesehen. Ein Lächeln zog über die Züge der Rothaarigen und sie schritt auf den Zaun zu. Große Pause, das klingt gut. Das klingt nach.. Essen.

Ein breites Grinsen legte sich auf ihre Züge und sie trat geschwind durch den Zaun und sah sich um. Die Tür des Hauses war ja noch offen, also warum nicht einfach mal reingehen? Hier war es ohnehin viel schöner und viel heimeliger als in Fürstenborn.

Neugierig linste sie durch die Tür. "Hallo." rief sie einfach mal freundlich, während sie eintrat und sich dann im Inneren des Hauses umsah.
Die beiden Mädchen waren so fröhlich gewesen, das fand sie schön, es erinnerte sie irgendwie an zuhause, wo auch immer alle so fröhlich gewesen waren.

Ihr Blick streifte über die Inneneinrichtung und suchte dann nach jemandem, der hier vielleicht noch war, nachdem die Mädchen hinausgesprungen waren.
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 09. Februar 2006, 18:23:28 »

Das Innere der Taverne war wohl ebenso, wie man es erwartet hatte - gemütlich und heimelig. Eine Mischung aus verschieden hohen Stühlen sorgte wohl dafür, sowohl langbeinige, als auch normalbeinige Kunden zu versorgen. Lediglich die Tische waren ein bemühter Kompromiss und wohl für Langbeiner ein wenig zu klein, für Normalbeiner ein wenig zu groß.

Aus irgendeiner Richtung konnte man auch den Geruch von gebratenen Eiern und Speck riechen - und noch irgendein anderes Gewürz. Was war das bloß? Es roch auf jeden Fall ganz interessant. Und es hörte sich auch interessant brutzelnd an. Das roch irgendwie nach Frühstück - also ... dem ersten Frühstück; versteht sich.

Hinter der zu erwartende Theke stand auch jemand, der da irgendwie auch einfach hinzupassen schien und auch keine wirkliche Überraschung machte. Ein etwas älterer Hin mit einem ... nun ja, nennen wir es mal "Ausschank"-Bauch, der gerade einen Krug putzte (also ... der Hin ... nicht sein Bauch) und noch einmal ein paar Flusen aus dem Krug bließ. Irgendwie schien der Hin ein wenig größer zu sein ... hm, nein, Moment. Das wirkte nur so. Die Theke war auch ein wenig höher und der Halbling stand wohl selbst auch auf einem kleinen Podest, damit er bei Langbeinern nicht zu weit hoch und diese nicht zu tief runter blicken mussten. Vor der Theke selbst war natürlich auch eine entsprechende kleine Anhöhe, auf die sich all jene mit vernünftiger Beinlänge drauf stellen konnten.

Der Mann blickte auf und als er den singenden Rotschopf eintreten sah, lächelte er jovial und begrüßte mit einem nicht wirklich eleganten, aber durchaus nicht unsympathischen Schwingen des Lappens über seine Schulter: "Ah, Kundschaft. Willkommen in der Großen Pause, Kleine."
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 09. Februar 2006, 19:08:47 »

Ein Schmunzeln auf den Lippen, trat Ayleen näher. "Hier riecht es so lecker, da hab ich gleich Hunger bekommen." stellte sie fest und blickte zu dem Hin, der da stand und sah ihn freundlich an.

"Ein Frühstück wär nicht schlecht, ich hab riiiiesig Hunger und hatte heute noch nichts." Erwartungsvoll schaute Ayleen ihn an und musste dabei unwillkürlich an den Wirt ihrer Heimatstadt denken. Irgendwie erinnerte der Halbling vor ihr sie an diesen und mit einem verstohlenen Blick musterte sie kurz das Bäuchlein des Mannes, ehe sich wieder ein Grinsen auf ihr Gesicht stahl, das ihr etwas absolut Freches verlieh.

Sie setzte sich auf einen der Hocker an der Theke und lehnte sich mit beiden Armen darauf. "Wie heisst das schöne Örtchen hier denn? Ich fühl mich wie zuhause.."
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 10. Februar 2006, 11:28:38 »

"Das hier ist Weilersbach, meine kleine Dame. Unser Weilersbach ... also dort, wo alles noch in der richtigen Größe ist und grinste.", erwiderte er mit einem gewissen Stolz", er blickte einmal kurz unter sich, wohl kurz das Podest, auf dem er stand taxierend. "Naja, zugegeben, mit ein paar kleinen Zugeständnissen."

Er nahm den Lappen von seiner Schulter und wischte einmal kurz über die Theke, während er weiter redete: "Und Essen ... ja, da hast du das Frühstück bereits gerochen. Aber ... so etwas riecht eine Hin-Nase natürlich meilenweit. Das ist das leckerste Essen, was man für einen bodenständigen Preis hier bekommen kann. Ich bin übrigens Bando, der Wirt hier." Und er reichte Ayleen seine doch für einen Hin verhältnismäßig große Hand - vermutlich zumindest ein wenig größer als Ayleens Hand.

"Aber ... sag mal, kleine Dame, ich habe da vorhin draußen jemand singen hören. Also ... zumindest zwischen dem Krach, den meine beiden Bedienungen hier gerade gemacht haben. Das hörte sich ja fast an, als ob der gute Herr Dotterblume sich auf ein wenig Konkurrenz gefasst machen muss. Weißt du denn, wer da so früh am morgen so ein schönes Lied gesungen hat?", ein Augenzwinkern begleitete diese Worte.
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 10. Februar 2006, 19:58:41 »

Sie lachte leise. Da hatte er absolut recht, denn einem Hin wäre der köstliche Geruch nicht entgangen, der aus der Taverne strömte.

Ihre blauen Augen blitzten schelmisch, als sie ihn ansah und bestätigend zu seinen Worten nickte. "Weilersbach.. es ist wundervoll hier, ich musste gleich an zuhause denken." erzählte sie und lachte leise, ein fröhliches, perlendes Lachen, das den Raum einen Moment erfüllte.

Seine Hand drückte sie leicht, als er sie ihr reichte und blickte ihm erneut in die Augen. "Mein Name ist Ayleen Feuertanz." sagte sie und lächelte, wobei sie eine Reihe makelloser, weißer Zähne zeigte.
"Das Singen? Oh.. ähm.. das war ich." gestand sie dann und grinste ihn an.

"Dotterblume?" meinte sie dann und zog ein wenig erstaunt die Augenbrauen zusammen. "Da wo ich herkomme, da gabs mal einen Herrn Dotterblume, der war sehr bekannt.. aber ich habe lange nichts von ihm gehört, seit dem ich selber auf Reisen war. Darum erstaunt es mich, nun ausgerechnet hier von diesem Herrn zu hören.. es sei denn, er ist auch in so ein Portal reingetappst." stellte sie dann fest und schaute Bando wiederum freundlich an.
Ihr Magen knurrte laut und vernehmlich, der Geruch des Essens schien ihren Hunger nur noch anzukurbeln.
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 10. Februar 2006, 21:44:34 »

"Freut mich, dich kennen zu lernen, kleine Ayleen. Und ... nun ja...", Bando beugte sich verschwörerisch ein wenig über die Theke. "Über den Herrn Dotterblume gibt es viele Geschichten. Ach was, Geschichten? Legenden! Um so eine schillernde Persönlichkeit wird halt schon viel erzählt. Aber ... na, wenn das Singen wirklich von euch kam, dann werdet ihr sicherlich auch bald hier schillern, junge Dame."

Der Geruch des Essens, des Specks und des Eis, wurde unterdessen immer größer und füllte den Schankraum immer mehr aus.
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 10. Februar 2006, 23:09:33 »

"Glaubts mir, das Singen kam von mir." lächelte sie und möglich, das Bando mit Leichtigkeit erkennen konnte, wie jung Ayleen noch war. "Sag mal, die Mädchen eben, sind das Zwillinge? Die sehen völlig gleich aus, ich war vielleicht verwirrt, als die erst ein blaues Kleid hatte und gleich drauf nochmal mit nem roten Kleid rauskam."

Ayleen kicherte fröhlich und blickte ab und zu um sich. Wieder brummelte ihr Magen vernehmlich. "Booooah hab ich nen Hunger." stellte sie wieder fest und legte eine Hand auf ihren brummelnden Bauch in Höhe des Magens. Ein wenig rot war sie nun geworden und wirkte ein bisschen verlegen, weil man ihr den Hunger so anmerkte.

Um sich abzulenken, holte Ayleen dann ihre Panflöte vor und begann eine fröhliche Melodie zu spielen, bis das Frühstück fertig war.
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 11. Februar 2006, 14:36:28 »

"Oh? Die Beiden? Ja, natürlich sind das Zwillinge, bei Cyrrollalee. Und die sehen sich wirklich ähnlich. Ich habe da immer Schwierigkeiten, die beiden auseinander zu halten und ...", er beugte sich wieder ein wenig mehr über die Theke. "Manchmal habe ich das Gefühl, dass die sich daraus einen kleinen Spaß erlauben. Aber ... irgendwann lerne ich das noch, die beiden auseinander zu halten. Und dann sollen die mich mal kennenlernen, die Isabelle und die Annabelle!" Wobei bei diesen Worten ein eher väterliches Grinsen diese Worte ziemlich entkräftete.

Als Ayleen die Panflöte herausholte, hielt Bando eine Weile lang in seiner geschäftigen Arbeit inne und lauschte mit einem Lächeln dem Spiel, eher er sich dann wieder während der Melodie an seine Arbeit machte - und ein wenig die Melodie entspannt mitpfiff. Hier und da pfiff er die Melodie ein wenig falsch mit, wohl weil er das Lied nicht kannte, aber zumindest beim Refrain passte es ziemlich gut, vielleicht gar überraschend gut.

Nach einer Weile ertöntedann aus einem Raum - wohl der Küche - eine Frauenstimme: "Frühstück fertig!" Und sogleich sprangen schon ein paar Hin auf, die ebenfalls im Schankraum bisher gesessen hatten und gingen dann zur Theke, um ihr Essen zu bezahlen und schon nach weniger Zeit bekamen sie dann auch einen dampfenden Teller.

Da Ayleen vermutlich wohl auch den wirklich nicht überteuerten Preis bezahlen dürfte, fand sich dann auch schließlich ein dampfender Teller vor ihr auf der Theke. Eigentlich war es ein klassisches erstes Frühstück: Gebratener Speck, bei dem der Randspeck schon so eine angenehm angekrustete Seite hatte und dazu dann noch ein deftig gewürztes Spiegelei.
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 11. Februar 2006, 19:25:48 »

"Cyrollalee..." Ein Lächeln glitt über Ayleens Züge und sie zog das Kettchen um ihren Hals einen Moment vor, welches genau das Zeichen jener Gottheit darstellte und steckte es wieder weg.

Eine Stimme klang aus der Küche und als Ayleen die Worte vernahm, war sie schon voller Vorfreude auf das erste Frühstück.
Sobald der Teller vor ihr auf der Theke stand, betrachtete sie das Frühstück kurz und begann dann, mit gesundem Appetit das leckere Frühstück zu geniessen. Sie aß mit einer Mischung aus Genuß des leckeren Essens und dem großen Hunger, der sie schon geplagt hatte. So war das Essen ruckzuck leer und Ayleen lehnte sich mit den Armen vorn auf die Theke.

"Daaaaas war gut!" sagte sie fröhlich lächelnd und sah richtig zufrieden aus.
Dann tippte sie sich nachdenklich gegen die Lippen und fing an zu grinsen.
Sie nahm erneut die Panflöte, steckte sie aber weg und holte stattdessen die normale Flöte aus dunklem Holz hervor.

Sodann suchte sie sich eine freie Stelle mitten im Raum und begann eine fröhliche, mitreissende Melodie zu spielen und dazu zu tanzen - extra nur für die Gäste von Bando und den Wirt selber. Vielleicht eine kleine Art, Danke zu sagen für das leckere Frühstück, welches in ihren Augen tatsächlich sehr günstig gewesen war.
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 14. Februar 2006, 01:35:28 »

Natürlich war anfangs noch geschäftige Unruhe im Schankraum - wie sollte es auch anders sein, wenn Hin das erste Frühstück zu sich nehmen? Aber als Ayleen sich dann aufstellte, blickten einige bereits mit kauenden Mündern auf und es wurde ein wenig stiller. Noch nicht richtig still, da wohl einige noch zu sehr in das Frühstück vertieft waren und auch in den Austausch von Tratsch und sonstigem Geschwätz.

Als Ayleen dann die ersten Töne spielte, dauerte es jedoch nicht all zu lang, bis auch letzten "genießenden Störenfriede" ruhig wurden und lauschten. Selbstverständlich hörte man hier und da noch ein Schmatzen oder ein Gluckern, wenn sich jemand etwas Milch nachschenkte oder ähnliche typischen Essgeräusche, wie das Klirren von Besteck an Teller, während dem Essen. So wirklich ganz würde man so einen Hin-Schankraum während dem Essen nicht zur Ruhe bekommen. Und doch war es zumindest im Verhältnis gesehen eigentlich schon nahezu mucksmäuschenstill - für Hin-Verhältnisse jedenfalls. Und aus dem Bereich, in dem wohl auch die Küche war, kam eine Hin-Frau mit Schürze und Kopftuch heraus, vermutlich die Köchin, die auch von ihrer Arbeit kurz abließ, um zuzuhören.

Und auch durch eines der Fenster konnte man - sofern man dort genauer hinblickte - ein Augenpaar und einen braunen Haarzopf sehen, der neugierig an der Fensterscheibe klebte ... und bald darauf schnell wieder verschwand, um dann nur wieder von einem weiteren Augenpaar ersetzt zu werden und irgendwann wurden aus dem einen Augenpaar dann zwei Augenpaare und natürlich auch zwei Zöpfe, die da wohl nebeneinander neugierig vor dem Fenster standen. Wie das nunmal so ist.
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 15. Februar 2006, 14:17:07 »

Die Melodie wirkte einen Moment trauriger, leiser, von tieferen Tönen getragen, nur um im nächsten Moment wieder aufzubranden wie die Gischt an den Felsen des Ufers eines Meeres.

Schließlich aber endete die Melodei in fröhlichen Tönen und auch ihren Tanz beendete Ayleen, blickte sich in der recht still gewordenen Taverne um, betrachtete fröhliche und neugierige Gesichter, auch die Mädchen am Fenster und den Wirt, sowie seine Frau. Ein strahlendes Lächeln ruhte auf ihren jungen Zügen und sie wirkte nicht sonderlich außer Atem.

Dann verbeugte sie sich in jede Richtung einmal schwungvoll, um anschliessend wieder Platz zu nehmen.

"Jetzt hätt ich gern noch ein Butterbier." meinte sie zu Bando und lächelte ihn zuckersüß an, ebenso seine Frau. Sie fühlte sich bereits jetzt hier heimisch und sie hoffte, das sie wirklich in diesem schönen Örtchen namens Weilersbach ein Zuhause für sich finden würde.
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Jamapi
Spieler

Beiträge: 2.705


Dive into shine


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 16. Februar 2006, 00:23:45 »

"Na, das hast du dir aber auch verdient, junge Dame. Das geht auch diesmal aufs Haus", sagte Bando und schwupps, füllte er dann auch schon einen Krug mit Butterbier, den er Ayleen dann direkt vor die Nase stellte. Unterdessen füllte sich der Raum wieder mit gemütlichen und geschäftigem Essenskrach und vor dem Fenster, an dem man noch die zwei neugierigen Augenpaare sehen konnte, sah man plötzlich eine Hand, die an einem Zopf zupfte, ein kurzer Aufschrei von vor dem Fenster und schon waren die zwei Augenpaare wieder verschwunden. Und wenn man so durch den Schankraum blickte und lauschte, so konnte man auf einigen der Gesichter immer noch einen leicht verträumten Blick erkennen und manch einer summte noch ein wenig die Melodie von Ayleens letztem Lied  oder versucht es zumindest - nicht jeder ist so wirklich musikalisch begabt, aber es schien es zumindest annähernd zu sein ... zwischen dem ein oder anderen falschen Ton.

Die Köchin drehte sich auch wieder und ging wohl wieder Richtung Küche - aber ob sie wirklich die Frau von Bando war ... hm, so wirklich konnte man es nicht erkennen. Entweder, sie schenkten sich nicht so typische "Eheleute-Blicke", obwohl sie verheiratet waren oder sie waren nicht verheiratet. Oder sie verbargen es gut. Oder wie auch immer. Das war in diesem Fall wirklich schwer zu sagen. Naja, aber sicherlich nichts, was man nicht mit der Zeit rausbekommen würde, wenn man hier verweilt. Vom Alter her schienen sie zumindest jedenfalls ähnlich zu sein - also Bando und die Köchin. Wer weiß, wer weiß...
Gespeichert

Gwendolyn Lilienblatt: The Tenth Muse (Synchro: Yui Horie); Loss of Me FF9
Jeanne Boucherat: The Coquette (Synchro: Renée O'Connor); Eyes on me FF8
Araza'shasehnae: The Lady of Shalott (Synchro: Mira Furlan); Aerith's Theme FF7
Ranja: The Jungle Books (Synchro: Eliza Dushku); Cosmo Canyon FF7
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS