Das Weltentor
16. November 2018, 12:36:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: [Druidenhain] Ein Zettel am Baum  (Gelesen 642 mal)
Alaska
Spieler

Beiträge: 3.123


Sergej Danilow


Profil anzeigen
« am: 05. März 2007, 20:48:54 »

Eine dunkle Gestalt schleicht durch die nächtlichen Schatten des Waldes im Druidenhain umher, scheinbar etwas suchend. Die weiße Strähne, die imemr mal wieder zu sehen ist, wenn sie von Deckung zu Deckung huscht, wäre wohl für jeden der sie kennt ein untrügliches Zeichen, das es sich um die junge Halbelfe Ann handelt.
Als sie niemanden im Hain sieht oder hört, außer ein paar friedlichen Rehen, tritt sie aus ihrem Versteck.

"Hallo?"

Da wohl keiner antwortet, entscheidet sie sich eine Nachricht zu hinterlassen. Gut vorbereitet, wie sie ist, hat sie immer einen Zettel und Kohlestift in der Tasche und schreibt so geschwind:

"In Fürstenborn wird ein Mädchen namens Lana im Kerker festgehalten, da sie sich fast wie ein Tier verhält und jemanden angriff, als sie sich bedroht fühlte. Darum kann sie so auch nicht in der Stadt bleiben, aber es gibt Bedenken sie einfach frei in der Wildnis rumlaufen zu lassen. Sie einfach wegzusperren fände zumindest ich persönlich inaktzeptabel.
Daher wäre es wohl am besten sie in die Obhut eines Druiden zu übergeben.

Ich hoffe das hier liest jemand, der helfen kann. Wenn ihr helfen wollt und könnt, dann lasst mir eine Nachricht in Weilersbach in der großen Pause zukommen oder wendet euch bei der Stadtwache direkt an Larry Rendar.

Ann Singer"

Sie sucht danach etwas herum, bis sie an einem Baum eine Stelle findet, an der Harz austritt. Damit beschmiert sie die Rückseite der Nachricht und bringt so an, das sie jedem Besucher des Hains früher oder später ins Auge springen würde.
Einige Momente lässt sie noch die Ruhe und den Frieden des Ortes auf sich wirken, bevor sie dann auf leisen Sohlen wieder in die Dunkelheit davonhuscht, mit dem Gedanken: "Können Druiden überhaupt lesen...?"
Gespeichert

Aria Fhirnriveien
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 06. März 2007, 02:55:36 »

Die dunkle Gestalt hatte sich geirrt. Es war doch jemand da. Eine kleine Hüterin die am Heiligen Stein im Gras lag und geruht hatte und deshalb wohl nicht gleich zu sehen war. Über dem Hain kreiste Nala eine weiße Eule.

Hallo ist da jemand? Hier spricht Nathee die Hüterin.

Würde ihr keiner antworten würde sie versuchen die Gestalt zu finden. Die Tiere besonders ihre Gefährtin Nala würden ihr sicher dabei helfen.

((ig?))
Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Pale
Spieler

Beiträge: 11.442



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 06. März 2007, 09:38:41 »

Nur ein kleines Stück entfernt vom Hain lag Düsternis friedlich meditierend am Wasser bei der Stelle, wo die Tanne gepflanzt worden war. Zuerst hatte er den Besuch nicht bemerkt, doch sein recht gutes Gehör bemerkte dann den Ruf Nathees.

Noch etwas müde aber neugierig folgte er dann der Stimme und tabste ihr wohl hinterher...
Gespeichert

Sszirahc Ousst'tar
Astor Duor
Amir Anjou
drachenherz
Spieler

Beiträge: 852


Teilzeit-SL


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 06. März 2007, 13:12:38 »

Als Naur den Zettel fand und las dachte sie eigentlich nur eins bei sich.

Bitte nicht schon wieder ein Malarit, Solonors Pfeile sollen sie treffen

Nun ein Gespräch mit den Wächters war wohl notwendig um über diesen...Menschen...zu urteilen
Gespeichert

Lieblingschar:
Naur-Elenath - Pfeil und Schwert der Wälder

Hauptchars:
Nabiri Mondkind Morgentau - süßer kleiner Halbling
Robyn von Drachenfels - Fürstenborner Jagtbüro

Inaktiv/Nebenchar
Soraya Sternenstaub - Schattenjägerin
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 06. März 2007, 15:48:06 »

Nathee und Naur-Elenath hatten sich die Bitte der Halbelfe angehört. Ihr Herzen waren in Sorge dass es sich um eine Anhängerin des Bestienlords handeln könnte. Sie würden die anderen Wächter unterrichten, sie um Rat fragen. Sie selbst waren bereit sich die Gefangene an zu sehen und auch mit den Wachleuten zu sprechen.

Doch könnte dieses auch laut Nathee jeder andere von ihnen übernehmen.
Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Pale
Spieler

Beiträge: 11.442



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 06. März 2007, 15:50:01 »

Mit ruhiger Stimme würde Düsternis ebenfalls anbieten, in die Stadt zu gehen um sich ein Bild von der Situation zu machen, wenn Nathee denn nichts dagegen hatte, wenn er sie begleitete...
Gespeichert

Sszirahc Ousst'tar
Astor Duor
Amir Anjou
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 07. März 2007, 13:00:18 »

Natürlich würde Nathee nichts dagegen ein zu wenden haben dass Düsterniss mit gehen würde.
Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Pale
Spieler

Beiträge: 11.442



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 07. März 2007, 13:52:05 »

Dann würden sie wohl gemeinsam den Weg in die Stadt antreten um herauszufinden, was dort wohl für eine seltsame Frau eingekerkert war und es würde sich zeigen, ob die Druiden irgendwie helfen konnten.

((gibts einen ig-Termin?))
Gespeichert

Sszirahc Ousst'tar
Astor Duor
Amir Anjou
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 08. März 2007, 00:18:01 »

Es hatte sich für Nathee einiges geändert. Sie wich nicht mehr von Nalas Seite und würde wahrscheinlich auch nicht mit in die Stadt gehen. Außer es kümmert sich jemand liebevoll um sie.

(( Termin ))
Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Pale
Spieler

Beiträge: 11.442



Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 08. März 2007, 09:31:45 »

Dann würde Düsternis auch seinen Mut zusammen nehmen und den Weg in die Stadt allein antreten oder mit den Druiden und Wächtern, die ihn dabei begleiten wollten.
Gespeichert

Sszirahc Ousst'tar
Astor Duor
Amir Anjou
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS