Das Weltentor
23. April 2018, 12:49:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: (x) Wolfsbestien  (Gelesen 652 mal)
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« am: 03. Dezember 2007, 16:28:27 »

Das Auftreten von Wolfsbestien aus den Bergen beunruhigte die Hüterin.

Waren es Blutwölfe wie diese am Steinkreis, die sie immer wieder mal versuchte im Auge zu behalten und auch einzelne von ihnen zu töten. Waren die Kultisten zurück gekehrt? Oder war die Ursache dieser Bestien eine andere? Waren es infizierte kranke Wölfe? Und woran waren sie erkrankt? Sie wollte es herausfinden und machte sich auf die Suche.

In der Gestalt eines Adlers bei Tage und des Nachts als Eule suchte sie das Gebirge ab.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2007, 11:49:14 von Darky » Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 06. Dezember 2007, 17:45:58 »

Wohl hatten besagte Wölfe nichts mit den Bluttieren gemeinsam. Am Steinkreis war alles noch so wie immer... was nicht hieß, dass es da gemütlich war. Wohl hatten die Wölfe einen anderne Ursprung, der jedoch im Verborgenen blieb. Es gab auch nicht viele Fälle und wenn dann tratne sie gestaffelt auf, offenbar hatte der Virus eine niedrige Inkubationszeit. Wenn man so ein Tier antraf (Es beschränkte sich eigentlich nicht auf Wölfe, jedes gebissene Wesen erkrankte nach einer Weile. Je kräftiger das Tier war, umso schneller ging der Prozess von statten.) war es in der Regel immer aggressiv gesinnt und griff sofort an. Trotz der Schubweisen Erkrankungen, war nicht genau klar, woher die nun kamen. Das Gebirge schied auf jeden Fall aus.
Gespeichert
Parat
Spieler

Beiträge: 21.658


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10. Dezember 2007, 14:04:10 »

Nunja ..... also zumindest diese kranken, infizierten Wölfe nicht.

Aber die Zeiten waren offenkundig recht wölfisch, denn da hatte es ja auch ein Gerücht gegeben.
Gespeichert

Das Weltentor
Ein Rollenspiel-Server auf Basis von Neverwinter Nights II

Parat Flink - Schwarze Münze, Fürstenborn
Tibor "Tibby" Steinfeld - Lichtrichter, Weilersbach
Urk Frostfaust - Kommissar, Fürstenborn
Eulchen
Spieler

Beiträge: 8.426



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 12. Dezember 2007, 16:08:08 »

Würde Nathee einen der infizierte Tiere finden würde sie versuchen diese zu heilen. Sollte ihr dieses misslingen würde sie es töten und das tote Tier später gründlich untersuchen.

Gespeichert

A'nia     -  Sternenblume (Mondelf)
Elisha    - Dienerin des Weinenden (Mensch)
Eriss      - verloren im Licht (Tiefengnom)
Irae      - Tochter der Spinne (Drow)
Kylina    - in Nebel gehüllt (Mensch)
Meree     - Schattenkind und Stadtwache (Felsengnom)
Nathee    -  Hüterin des Waldes und Wächterin des Sees (Felsengnom)
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 13. Dezember 2007, 19:48:00 »

Nathe würde bei den Untersuchungen ungefähr soviel herausfinden wie Del'aila. Wer weiß, womöglich trafen sich die beiden ja irgendwo.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS